Kann der Vermieter seinen Toilettendeckel zurück verlangen nachdem ich ausgezogen bin?

14 Antworten

Das kann noch Diskussionsstoff geben. Die Freundin hat das Eigentum des Vermieters entfernt. Wie will sie nun beweisen, dass der WC-Deckel nicht mehr einwandfrei war?! Schmutzig ist ja auch Ansichtssache und wer sagt, dass der Vermieter diesen nach Auszug nicht noch gereinigt hätte? Hier wäre es sinniger gewesen VORHER zu fragen. Und ja, WC-Deckel können auch mal 150 € kosten. Da brauchst Du nur mal auf der Homepage eines Baumarkts schauen, Villeroy&Boch z.B. 159 €. Solche Deckel sind z.B. in meinen Wohnungen auch (als Set) montiert :O

Er darf den Zeitwert verlangen und muss beweisen können dass der Toilettendeckel auch  Betrag X gekostet hat.

In Zukunft sotte  Deine Freundin den alten Sitz abbauen vernünftig lagern und bei Auszug wieder einbauen.

Der richtige Werdegang wäre gewesen:

Beim Einzug alte Klobrille des Vermieters entfernen und im Keller lagern.

Eigene Klobrille kaufen und während der Mietzeit benutzen.

Beim Auszug die alte Klobrille des Vermieters wieder montieren.

Die alte Klobrille stand im Eigentum des Vermieters. Und wenn sie noch so schäbig ist, sie ist sein Eigentum. Er hat einen Ansoruch auf Schadenersatz, wenn Ihr das Teil weggeschmissen habt.

Schmeisst deine Freundin immer Sachen weg, die ihr nicht gehören?

Natürlich hat der VM Anspruch darauf, sein Eigentum zurückzubekommen, auch wenn deine Freundin während ihrer Mietzeit ihren eigenen WC-Sitz haben wollte :-O

Die Forderung dringt dem Grunde nach durch; der Höhe nach dann, wenn der Zeitwert mit dem Anschaffungspreis korrespondiert.

Da der fragliche Gegenstand nicht mehr begutachtet werden kann, sehe ich keinen Rückforderungsanspruch wg. ungerechtfertigter Bereicherung, würde er die Kaution um 150 EUR kürzen, da er darüber Neuanschaffung bei Mietbeginn und adäquaten Ersatrzbeschaffung behaupten dürfte.

G imager761

Nein darf er nicht. Es ist zwar richtig, dass er evtl. seinen Klodeckel verlangen kann. Jedoch wenn du sagst, dass dieser dreckig und gebraucht war, dann ist sehr zweifelhaft, dass der Zeitwert beim Einzug 150€ gewesen sein soll. Deine Freundin soll doch einfach mal nach einem Beleg für den Wert des Deckels verlangen. Ich denke das kann er nicht und dann hätte sich die Sache schnell erledigt.

Es kommt leider immer wieder vor, dass Vermieter versuchen, sich vom Mieter unberechtigterweise etwas ersetzen zu lassen, aber mann muss gewiss nicht jede Forderung ohne Weiteres schlucken.

Was möchtest Du wissen?