Ist die Guy-Fawkes-Maske Urheberrechtlich geschützt?

4 Antworten

Die Maske wurde für den Film 'V wie Vendetta' gestaltet und produziert. Ich sehe keinen Grund weshalb sie nicht unter das Urheberrecht fallen sollte.

Time Warner verdient an dem Verkauf: http://derstandard.at/1313025401734/Guy-Fawkes-Wie-Time-Warner-dank-Anonymous-Maske-Geld-scheffelt

Inwiefern eine Verwendung in einem anderen Film eine Erlaubnis durch Time Warner bedarf, ist vermutlich eine Sache des Einzelfalls. Bei einen dokumentarisch angelegten Film zur Occupy-Bewegung dürfte es sich möglicherweise anders verhalten als bei einer völlig frei erfundener Handlung.

§ 2 Geschützte Werke

(1) Zu den geschützten Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören insbesondere:

  1. Sprachwerke, wie Schriftwerke, Reden und Computerprogramme;
  2. Werke der Musik;
  3. pantomimische Werke einschließlich der Werke der Tanzkunst;
  4. Werke der bildenden Künste einschließlich der Werke der Baukunst und der angewandten Kunst und Entwürfe solcher Werke;
  5. Lichtbildwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Lichtbildwerke geschaffen werden;
  6. Filmwerke einschließlich der Werke, die ähnlich wie Filmwerke geschaffen werden;
  7. Darstellungen wissenschaftlicher oder technischer Art, wie Zeichnungen, Pläne, Karten, Skizzen, Tabellen und plastische Darstellungen.

(2) Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen.

So - nu erkläre worunter sie wohl fallen soll!

@elachen1972

Viertens: Werke der bildenden Künste

Abgesehen davon ist die Aufzählung nicht abschließend. Das erkennt man daran, dass oben drüber 'insbesondere' steht.

Ich meine nicht das es in diesem Film oder Buch um die Maske gehen soll, nur ob sie darin vorkommen dürfte wenn z.b einer so eine trägt

Die ist bestimmt geschützt. Sobald einer damit Geld machen kann, patentiert er sich das.

Wahrscheinlich darf man schon, sonst hätte V (aus V wie Vendetta) ja auch keine getragen. Oder die Acta-Gegner.

Was möchtest Du wissen?