Ich bin Schuld daran, daß mein Schwager in der KFZ Versicherung hoch gestuft wurde. Ist das gerecht?

5 Antworten

Wenn dein Schwager, die Straßenverkehrsordnung nicht beachtet und einen Unfall baut, ist er selbst für den Schaden verantwortlich.

Wenn ich solch einen Text lese, muss ich mich fragen wie dein Schwager überhaupt seinen Führerschein bestanden hat!

§ 1 Grundregeln

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

§ 4 Abstand

(1) Der Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug muss in der Regel so groß sein, dass auch dann hinter diesem gehalten werden kann, wenn es plötzlich gebremst wird.

Er ist ein Hektiker und beachtet vieles gleichzeitig nicht.

@albatroz1101

Dann sollte er besser seinen Führerschein abgeben!

@Apolon

Dafür ist er zu stolz!

Nicht dein Ernst,, oder?

Ich kann doch nichts dazu, wenn er zu blöde ist und das Auffahrgefahrenschild und das Stoppschild nicht beachtet, oder?

Du hast doch deine Antwort schon.

ICCG würde meine Vernwadtschaft, egal ob die dann sauer sind, in so einem Fall fragen: "Sonst geht es dir aber noch gut, oder?"

Es ist GANZ ALLEINE seine Schuld, wenn er nicht denken kann und keine Verkerhsregeln kennt.

Ich war mal im Supermarkt, wollte Hackfleisch kaufen, habe mich dann aber doch für eine Fertigpizza entschieden. Das Hackfleisch hat jemand anders gekauft und ist davon krank geworden. Jetzt will er mich auf Schadenersatz verklagen, denn wenn ich nicht die Pizza gekauft sondern selbst das Hackfleisch genommen hätte, hätte er ja nicht krank werden können, weil es die letzte Packung war.

Du sagst es!

So in Pech auch!

Nein, das ist nicht gerecht, denn er hat den Fahrfehler begangen und nicht aufgepasst.. Was anderes wäre es, wenn du mit seinem Auto einen Unfall verursacht hättest.

.... nein, sehe ich nicht so. So etwas kann heute versichert werden und was die lieben Autofahrer so alles mit ihren Beratern/Maklern und Versicherungen abdealen, geht andere nichts an.

Wer sich wie ein Affe aufführt und Geld sparen will wegen eines Billigstabschlusses, sollte auch die Nüsse haben und zu seinen Fehlern stehen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?