Händler gibt an Zahnriemen sei erneuert, jedoch kein Aufkleber im Motorraum sowie kein Eintrag ins Scheckheft. Welche (rechtliche) handhabe habe ich?

8 Antworten

Datum des Zahriemenwechsels und den kilometerstand unbedingt im Kaufvertrg vermerken. Sehr hilfreich ist es, wenn du auch den Vorbesitzer fragen könntest.

Bei manchen Fahrzeugen wird mit dem Zahnriemen auch die Wasserpumpe getauscht, weil es bei der Arbeit Sinn macht, wenn die Wasserpumpe im selben Bereich verbaut ist.

Hallo!

Ich würde mich informieren, bei welcher Werkstätte das KFZ gewartet wurde und diese anrufen oder den Vorbesitzer kontakten: Es kann sein, dass die Kundendienste nicht im Scheckheft eingetragen werden, weil es der Besitzer etwa zuhause aufbewahrt und keiner danach fragt. Ist alles schon passiert.

Weiter hinten gibt es jedoch in den Serviceheften von VAG spezielle Felder für den Zahnriemen, evtl. hast du diese übersehen. Bevor du den Händler angehst, würde ich dort nachsehen.

Normalerweise klärt man das aber vor dem Kauf ab & gerade bei einem Fahrzeug aus dem VW-Konzern wo der ZAhnriemen die Achillesferse schlechthin ist, sollte man auf einen Nachweis bestehen und wenn keiner da ist bzw. der Beweis für die "alles gemacht"-Aussage des Händlers nicht erbracht werden kann eben einen anderen Wagen wählen.. es gibt ja nicht nur den einen Ibiza :)

Wenn du zum Autohaus gehst würde ich aber nicht gleich mit Anwalt und Prozess drohen und ihn nicht des Betrugs bezichtigen, weil er dann wahrscheinlich kaum zu einem Gespräch/aufklärenden Worten bereit sein wird.

Im Grunde ist der Händler zum jetzigen Zeitpunkt - außer der Wechsel bei 80000 Km wurde im Vertrag schriftlich zugesichert - außen vor, eine nachträgliche Prüfung des Alters ist bei einem Zahnriemen kaum möglich. 

verlange vom händler eine schriftliche erklärung oder irgendeinen beleg, dass der zahnriemen bei 80 tkm erneurt worden ist. dann muss er dafür garantie übernehmen, sprich: reißt der zahnriemen in den nächsten 12 monaten, hat er eir problem, wenn es eindeutig auf verschleiß (eben nicht gewechselt) zurückzuführen ist.

weigert er sich oder gibt das "hinterhofhändler-ehrenwort" (genau so viel wert wie das brühmte von barschel) dann kannst du nur in einer fachwerkstatt (vw) prüfen lassen, in welchem zustand der zahnriemen ist.

sollte er an der verschleißgrenze sein, kannst du den händler auf rückabwicklung wegen arglistiger täuschung, ggf. betrug verklagen.


Nö.

Wenn der Zahnriemen nach weiteren 40 000km den Geist aufgibt, ist das Verschleiß.

@Menuett

worauf bezieht sich dein "nö"?

wenn der riemen bei 80 tkm erneuert worden ist, hält er bis ca. 200tkm, also nopch weitere 80 tkm.

ist es aber noch der alte und reißt auch nunr nach 5 tkm oder eben innerhalb der nächsten monate (in denen er kaum 80tkm fahren wird), hat ihn der händler betrogen.

@noname68

hat ihn der händler betrogen

na klar ... schnäppchenjäger versus betrüger ... ;-)

Fahr zum Händler, leg ihm das Kundendienstscheckheft vor und bitte ihn, den Zahnriemenwechsel mit Stempel, Datum und Unterschrift zu bestätigen, wie von ihm bereits mündlich versichert.

Das ist Dein gutes Recht.

Mauert er, kannst Du Dich an die Schiedsstelle wenden. Adresse steht im Telefonbuch.

Du hast den Wagen schon bezahlt? Schlecht.

Einfache Annahme reicht nicht, du brauchst schon ein Gutachten oder du gehst hin und verlangst die Eintragung ins Scheckheft (damit du die Garantie bekommst).

Was möchtest Du wissen?