Gasverbrauch Sommer / Winter

4 Antworten

Du kannst doch den Verbrauch von einem Monat, dazu noch im Winter, auf das Jahr hoch rechnen. Da muß ja so heiden Verbrauch raus kommen.

Mach das noch mal in 6 Monaten. Du wirst sehen das da ganz was anderes bei raus kommt.

Wort vergessen:-(

Du kannst doch NICHT den Verbrauch von einem Monat, dazu noch im Winter, auf das Jahr hoch rechnen.

Den Haupt-Gasverbrauch hat die Heizung, Warmwasser macht üblicherweise nur so ca. 10 % des Gesamtverbrauchs aus.

Insofern ist das schon OK so - zumal der Verbrauch der Heizung innerhalb der Heizperiode ja auch unterschiedlich ist, es also nicht verwunderlich ist, wenn man jetzt im Winter die Masse des Verbrauchs hat.

Letztendlich hängt es aber natürlich sehr von den persönlichen Verbrauchsgewohnheiten ab - wenn jedes Familienmitglied 4 Mal am Tag eine halbe Stunde lang duscht, bekommt man natürlich auch eine riesige Warmwasserrechnung.

Gruß Ragnar

Vielen Dank für die Info. beruhigt mich etwas. Habe vermutet dass die Heizung ein Hauptträger ist, aber nicht dass dies so viel sein würde. Daher werden meine 30.000 +/- in etas hinkommen

Die Beheizung von 135 m² kostet allerhand Energie.

Bedenke, dass die Heizung etwa 8 Monate gebraucht wird und in den Übergangszeiten weniger gebraucht wird.

Was möchtest Du wissen?