Finanzwirt zum Steuerberater?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab dir das kurz erklärt wurde aber sehr lang und unübersichtlich.

Du musst in deiner aktuellen Situation entweder eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt, wenn das möglich ist, machen und dann 7 Jahre arbeiten als Steuerfachwirt danach hättest du die Möglichkeit eine Prüfung abzulegen um dann Steuerberater zu werden allerdings dauert die Weiterbildung zum Steuerfachwirt auch so seine 1-2 Jahre und dann nochmal 7 Jahre arbeiten ob du danach wieder Lust hast eine Prüfung zu machen zu lernen etc ist eine andere Sache.

Oder du machst deine Fachhochschulreife oder deine Hochschulreife nach und studierst halt Steuerrecht. Nach einer Ausbildung Fachhochschulreife nachzuholen dauert nur 1 Jahr oder 2 Jahre wenn du nur Abends 3x die Woche zur Schule gehst.

Hochschulreife nachzuholen würde schon deutlich länger dauern da hier deine Ausbildung dir nichts bringt. Also minimum 3 Jahre und das bei Vollzeit, hier ist auch wichtig ob du deinen Realschulabschluss mit Qualifikation hast oder ohne. Denn wenn ohne dauert Abi nachzuholen sogar 4 Jahre.

Also du kannst entweder über Weiterbildung und Berufserfahrung Steuerberater werden oder über Studium wobei du nach einem Studium auch nochmal 1-2 Jahre als Steuerfachangestellter arbeiten musst, was du aber nach einem Studium auch kannst und dann wärst du Steuerberater.

Du musst um Steuerberater zu werden bzw zu sein und dich als diesen nennen zu dürfen studieren. Unszwar per Staatsexamen müsste um die 5 Jahre allerdings bei Vollzeitstudium dauern.

Sofern du eine Studiumberechtigung hast kannst du auch studieren, allerdings weiß ich jetzt nicht was der Finanzwirt genau ist, ist es eine weiterbildung oder eine ausbildung? bei einer ausbildung müsstest du noch abi nachholen oder 3-4 Jahre Berufserfahrung im Beruf zeigen um studieren zu dürfen.

Wie gesagt du brauchst erstmal eine Studiumerlaubnis die kriegt man am besten mit fachabitur bzw abitur ansonsten geht es in paar fällen auch mit weiterbildung und in paar fällen auch mit berufserfahrung (die ausbildung zählt als berufserfahrung nicht)

Das Studium an sich dauert ca 3-4 Jahre. Dann brauchst du allerdings nochmal 2-3 Jahre Berufserfahrung im Steuerbereich also du darfst noch nicht Steuerberater sein und erst danach darfst du eine Prüfung zum Steuerberater ablegen. Und das bei Regelstudienzeit wenn du für alles etwas länger brauchst kann das durchaus seine 7-8 Jahre dauern.

Ansonsten könntest du die Weiterbildung zum Steuerfachwirt machen und dann 7 Jahre als dieser arbeiten dann hättest du auch die Berechtigung um die Prüfung abzulegen als Steuerberater bei Bestehen wärst du dann Steuerberater.

Was auch noch geht ist 10 Jahre Berufserfahrung, aber ob der Finanzwirt zählt bin ich mir nicht sicher also Steuerfachangestellter + 10 Jahre arbeiten das geht dann aber als Finanzwirt weiß ich nicht.

Kann man alles nachgoogeln übrigends. Der beste Weg immer noch übers Studium ist am kürzesten.

Was möchtest Du wissen?