Erbt man von einer Tante die in die Familie Eingeheiratet hat auch wenn der Onkel vor ihr gestorben ist?

5 Antworten

Das siehst Du völlig richtig: Die angeheiratete "Tante" (Nenntante, denn eine wirkliche Tante ist sie ja nicht), ist nicht mit der Familie ihres verstorbenen Mannes, Deines Onkels. verwandt.

Nach ihren Tod hat die Verwandtschaft Deines Onkels keinen Anspruch auf ein Erbe, sondern ausschließlich ihre eigenen Verwandten, d.h eine direkten Anspruch haben diese auch nicht, denn den haben nur die direkten Nachkommen, also Kinder, und die Eltern, wenn es keine Kinder gibt.

Die Tante kann ihr Vermögen vererben wem sie will.


der angeheiratete teil der familie, also ihr, ist in der erbfolge nicht vorgesehen, solange es lebende verwandte deiner tante gibt. 

das bezieht sich nicht nur auf geschwister und neffen und nichten aus ihrer familie sondern auch auf cousinen, cousins 1., 2. und 3. grades und deren kinder etc.

mit anderen worten, die wahrscheinlichkeit, dass ihr was von ihr erbt, tendiert gegen null.

erstmals kommen die nächste verwandten und das sind in diesem fall  die geschwister der tante

Es geht alles in die andere Familie über.

Es erbt die Familie der angeheirateten Tante.

Was möchtest Du wissen?