Eltern den Zweitschlüssel geben?

5 Antworten

Es wäre schon gut. Falls Dir was passiert, kann mal jemand gucken kommen.

Ich habe auch einen Schlüssel meiner jüngeren Tochter und meine ältere tochter hat einen Schlüssel von mir. Da meine Kinder aber bundesweit verstreut leben, kann niemand unverhofft kommen oder hingehen. Ich rede meinen Kindern auch nicht rein - egal, wie es aussieht, es ist ihr Leben.

Wenn Du Deinen Eltern den Schlüssel gibst, solltet Ihr aber Regeln ausmachen.

Hallo :) also - ich denke, dass du deinen Eltern den zweitschlüssel nicht geben solltest. Schließlich bist du nun erwachsen und hast deine eigene Wohnung, da kann es wohl jeder nachvollziehen, dass du nicht willst, dass deine Eltern einfach so rein kommen. Schließlich hast du ja auch Privatsphäre :) und genau so würde ich es ihnen auch sagen. Schön, dass ihr die Miete bezahlt, aber ich will ein eigenständiges leben führen. Außerdem erschreckt es sicher auch, wenn plötzlich jemand die Tür öffnet. :)

Einerseits solltest du ihnen den Schlüssel geben, weil dein Vater ja die Miete bezahlt. Du kannst dann ja mit ihnen abmachen, dass sie nicht einfach in deine Wohnung rein kommen sollen, nur weil sie den Schlüssel haben. Sie sollten ihn wenn dann nur für Notfälle benutzen.

Andererseits, wenn ihr kein gutes Verhältnis habt würde ich den Schlüssel wohl nicht rausrücken. Ich würde meine Eltern dann nicht mal mehr sehen wollen, wenn es so schlimm wäre. Du kannst es dir ja noch einmal überlegen und wenn du nachgedacht hast kannst du den Schlüssel ja immer noch übergeben.

Es gibt sehr viele überfürsorgliche Eltern die manchmal in der Wohnung rum schnüffeln und gucken was der Sohn/Tochter macht. Es kommt darauf n ob deine Eltern Kontrollfreaks sind ( nichts gegen deine Eltern ) .

Es muss halt klare Regeln geben: nicht ohne Anmeldung einfach in die Wohnung, nicht ohne zu klingeln aufschließen usw. Ansonsten ist es immer gut, wenn jemand mal einen Zweitschlüssel hat.

Was möchtest Du wissen?