Eigenbemühungen Jobcenter

5 Antworten

Du wirst doch sicher eine EV - unterschrieben haben und wenn dieser Ausschuss in dieser enthalten ist,dann hast du deine Pflichten nicht erfüllt und dir droht eine Sanktion !

Bei zwei abgeschlossenen Ausbildungen müsstest du normalerweise genügend Stellen finden,auf die du dich bewerben hättest können,wenn dir das auch noch persönlich gesagt wurde,dass keine Bewerbungen für Ausbildungen dabei sein dürfen.

Glaube nicht, dass sie das einfach so ablehnen darf, es sind ja schließlich auch Bemühungen.

ja so sehe ich das auch aber sie leider nicht :(

Erstmal zeigst du damit deinen guten Willen, sodass du (erstmal) keine Sanktionen zu befürchten hast.

Mach eine Liste mit allen Arbeitgebern, bei denen du mit deinen Berufen arbeiten könntest. An die schickst du Initiativbewerbungen. Überwiegend würde ich das per Mail erledigen.

Wenn du alle im Umkreis von 1-2 Fahrstunden durch hast, soll dir deine Vermittlerin sagen, wie du weiter vorgehen sollst.

Bei Zeitarbeitsfirmen musst du dich nicht bewerben.

Schön blöd, dass du bei der Berufswahl gleich zweimal ins Klo gegriffen hast. Du brauchst dringend ein neues Konzept für dein berufliches Leben und dabei kann dir das Jobcenter nur bedingt helfen.

okee mit initativbewerbungen kenne ich mich leider nicht aus :( ja naja über meine berufl. situation hab ich mir schon einen kopf gemacht meine vermittlerin ist aber so schlimm das sie meinte beim nächsten mal wenn da ausbildungen bei sind bekomm ich eine sanktion :(

@sandyflorian

Initiativbewerbung heißt nur, dass du deine Bewerbugsunterlagen ungefragt an irgendwelche Firmen schickst.

Lass dich nicht einschüchtern. Wenn sie mit Sanktionen daherkommt, legst du sofort Widerspruch ein.

Ich kann das, was du da an Sorgen trägst, wunderbar nachvollziehen. Ich habe 2 BA + Hochschulstudium. Das kommt nicht überall gut an, da die Frage lautet A: brauchst du das B: Außenwirkung eine Gefahr bringt für den Gedanken "Wieder einer, der nicht weiß was er will". Sachlich natürlich Quatsch. Jeder sollte den Freiraum haben sich zu entwickeln, wie er will.

Hatte ähnliche Probleme. Führende Personalwissenschafter gehen davon aus, dass ab 2020 etwa 40% der Bundesdeutschen sog. "Jobnormaden" sind, die ihr Leben mit Umziehen und Zeitverträgen verbringen müssen. Die Märkte sind nicht mehr stabil (allgemein) und Hire-and-Fire wird bei vielen die Zukunft sein - ebenso wie Umzugs- und Reisebereitschaft.

Ehrlich.... ich hatte darauf kein Bock, habe auch Eigentum angeschafft ect, daher Umzug auch schwierig. Biete dich dem Machbaren an, auch wenn du vorübergehend gehaltlich oder beim Jobwunsch Abzüge machen musst. Ich habe es auch so getan, mal einen anderen Job als der gelernte hatte niemand als schlimm empfunden. Schreib zukünftig in den LL den Zusatz "vorübergehend, da keine Vakanz in meinem Berufsfeld". Zeugt von Flexibilität.... sagte mein neuer Chef!

Für dich:

Initiativ z.B. Altenpflegehilfe, Kellnern, Verkäuferin bei Douglas (wg Kosmetikerin) oder sonst wo. Große Einzelhandelskonzerne haben in jeder Filiale eine Kurzbewerbungsmöglichkeit an der Info, mach davon gebrauch. Hatte mir auch schon viel gebracht im Leben. NICHT nur auf ausgeschriebene Stellen reagieren!!!

Anzeige in der Tageszeitung: Marke "Privatanstellung für Kindernbetreuung und Haushalt gesucht", kostet ca 50 Euro.

Hi,

das sind zwar Bemühungen aber nicht die Richtigen!

Du musst dich bemühen einen Job zu finden der dich Ernähren kann, damit du der Allgemeinheit nicht mehr zur Last fällst!

Wenn du ein Job hast, kannst du dir gerne eine dritte Ausbildung suchen!

ja aber wie schon oben genannt es gibt keine weiteren alternativen leider :( was für jobs kann ich denn sonst noch wählen?

@sandyflorian

Alles was dir zugemutet werden kann,also nicht nur in deinen erlernten Berufen !

@sandyflorian

Gebe dir prinzipiell Recht. Aber noch mehr Ausbildungen verbreiten auch mehr Unübersichtlichkeit bei zukünftigen Bewerbungen. Gefahr: Absage, da unterstellt wird "wieder einer der nicht weiß, was er will".

@passbreak2001

Ich meinte ja auch keine weiteren Ausbildungen,sondern Teil bzw. Vollzeitstellen,dass geht auch ohne den Beruf erlernt zu haben,zumindest teilweise !

Was möchtest Du wissen?