Das Arbeitsamt zwingt mich zu komischen Sachen wie zum Beispiel Bewerbung als Reinigungskraft: Wie kann man sich dagegen wehren?

5 Antworten

Reinigungskraft arbeitet man maximal 2-3 Stunden am Tag. Da wäre ich monatlich bei max. 450 Euro Verdienst.

Träumer oder fernab der Realität?

Zumindest die Leute in meinem Umfeld die in diesem Gewerbe arbeiten, verbringen deutlich mehr Zeit mit ihrer Arbeit (bis hin zu Vollzeit).

Grundsätzlich ist jeder verpflichtet, so weit wie möglich selbst für seinen Lebensunterhalt aufzukommen. Diese Einsicht scheint einer wachsenden Zahl von Menschen abhanden zu kommen, womit man dann auch leicht zum Schluss kommen kann, die "Stütze" ist zu hoch.

Wenn du etwas Anstand hättest, würdest du auch als Reinigungskraft arbeiten gehen anstatt dich von der Allgemeinheit durchfüttern zu lassen.

Scheinbar scheint es bei dir ja an irgendetwas zu fehlen, denn gute Leute werden immer gesucht. Wie sieht es mit deiner Qualifikation aus? Vielleicht mal an eine Weiterbildung gedacht?
Oder sind dein Auftreten oder deine Bewerbungen mies? Irgendwas musst du aktiv tun, um deine Aussichten zu verbessern

Als Reinigungskraft arbeitet man maximal 2-3 Stunden am Tag.

Das ist doch Blödsinn. Bei uns im Betrieb lassen wir einige Objekte durch einen externen Dienstleister reinigen und dessen Mitarbeiter sind etwa sieben Stunden vor Ort.

ich glaube es wenn du dich selber wo bewierbst und angenommen wirst dan kannst du dich da raus nehmen lassen

Ja aber für mich wäre es gut mich für eine kurze Weile in Ruhe zu lassen. Die stellen mir immer wieder so ein S... Ultimatum. Ich kann das nicht verstehen was die von mir wollen !

@international90

@ international80.  Und für mich wäre es richtig gut, wenn ich mal für' s nixtun bezahlt würde. 

leider auch nicht immer

wenn du einen bekannten oder ein familien mitglied hast das eine firma hat erklär im die lage und dan kannst du dich bei ihm bewerbe er kann dir ja dan frei geben

der muss dir zwar den mindest gehalt geben aber dafür kann er dir ja kleine aufgaben geben

@Jakeblitz

hab leider keine :/

wenn du frei nehmen willst dan mach docb die putz kraft das bisschrn zeit kannst du eohl auf bringen für ein bisschen geld aber wenn du wirklich alles lieber machst als das dan gibts da nen miesen trick unzwar musst du deine bewerbung für alle jobs die dir das abeitsamt gibt so grotich schlecht schreiben das sie dich ablehne und wenn das klappt kriegst du harz4

@Jakeblitz

... Und da müsst ihr euch noch nicht mal für anstrengen - das geht wie von selbst 

@Jakeblitz

Dir ist schon klar das die mom. polit. Situation ganz sicher auch neg. Auswirkungen auf das Hartz 4 haben wird? 

Ich würde mich in Zukunft nicht mehr auf die Regelmäßigkeit dieser Zahlungen über viele Jahre verlassen. Das kann sich der Staat auf Dauer def. nicht mehr leisten. Die Renten werden in absehbarer  Zeit wieder runtergefahren, d.h. es kommen immer mehr Bedürftige dazu.

Ich rechne damit, das jeder der arbeitfähig ist aus diesem System fallen wird. Wie sonst sollen wir die riesige Anzahl an Rentnern versorgen / unterstützen? 

Und die Rentner haben absoluten Vorrang....das sollte auch dir klar sein. :o) 

Und komme mir nicht mit dem Grundgesetz, wie simple das auszusetzen geht erfahren wir seit Monaten....leider. 

@user8787

.... es wäre ein positiver Nebeneffekt, wenn Arbeitsunwillige aus dem System fallen würden.

@EdnaImmers

Weißt du, ich ärgere mich wenn ich lese das die Renten bis auf 37% runtergestuft werden sollen....nach über 40 Jahren Arbeit, als Dank nur paar Euro Rente.  

Diesen Menschen würde ich freiwillig jeden Monat privat Geld überweisen, weit weg vom System....damit die in Würde altern können. 

Es ist beschämend was hier passiert....

dann musst du dich bei den bewerbungen besonders "anstrengen"

ist das einfachste, anstatt da sich rumzuärgern

einfach eine "gute" bewerbung schreiben und fertig werden

Ich gebe ja auch mein Bestes.

@international90

Indem Du in Deinen Kommentaren andere als "Alter" bezeichnest?

Was möchtest Du wissen?