Darf man im Bus Musik hören?

16 Antworten

Du darfst Musik hören, aber nur über Kopfhörer und in gemästiget Lautstärke. D.h. selbst Dein Sitznachbar dürfte nicht die Musik aus den Stöpseln hören.

Am besten sind direkte In-Ear-Stöpsel geeignet, die Du in den Ohrentunnel steckst und nicht in die Ohrmsuchel steckst. Damit meine ich die kleinen runden, die keine Schaumstopfkappen haben, sondern einen Gummipropfen.

Im Extremfall kann der Fahrer dich auch des Fahrzeuges werden.

Natürlich darfst Du über Kopfhörer im Bus Musik hören.

Ich denke mal die ältere Dame hat nicht die Musik direkt sondern der Bass, den hört man auch auch so, gestört. Das nervt/stört meist mehr als die Musik selbst.

Ich bin auch so eine "ältere Dame". Nichts gegen die Musik die Ihr jungen Leute gerne hört, aber die Bässe können echt nerven.

Wenn man nur das wum, wum, wum hört

Ich gehöre zwar noch nicht zu den Rentnern, aber ich muss zugeben, daß ich es vor allem auch in Zügen schon manchmal sehr nervlich empfinde, wenn fast jeder 5. Fahrgast diese Musikstöpsel in den Ohren hat und die Lautstärke bis zum Anschlag aufgedreht wird, so das man die Musik auch noch in 5 Metern Entfernung hören kann. Sowas kann man wirklich ein wenig leiser stellen und wenn man dann noch von vorne und von hinten mit unterschiedlicher Musik berauscht wird stört es um so mehr.

"Aus dem Walkman tönt es grell, dem Nachbarn juckts im Trommelfell"- so stand es vor 15 Jahren in den öffentlichen Verkehrsmitteln in München. "Hören sie Musik so, dass andere sich nicht gestört fühlen. Kann niemand was hören, wird es niemand stören".

Wenn jeder SEINE Musik im Bus laut hören würde gäbe es einen Mischmasch von HipHop, Schlager, Punk, Metal, Pop, Klassik etc.- grauslig!

Da das ein öffentliches Fahrzeug ist, darfst du nur so laut Musik hören, dass es niemanden stört. Normalerweise gibt es in Linienbusse sogar Hinweise dafür.

Nur mit Ohrhörer!

Was möchtest Du wissen?