Darf man das? Auto fahren üben?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

  • Erlaubt ist es im Wald nicht, ausser der Wald gehört dem Opa.
  • Auf Privatgelände kann er machen, was er will.
  • Auf öffentlichen oder öffentlich zugänglichen Bereichen (zB Supermarktparkplatz) ist es nicht erlaubt.
  • Verkerkehrsübungsplatz wäre eine Möglichkeit, ich weiss aber nicht, ob es da eine  Mindestalter-Voraussetzung oder sonstige Auflagen gibt.

Aber im realen Leben ist es einfach so: wo kein Kläger, da kein Richter.

LG Bernd

Geh auf einen Segelflugplatz, denn dort lernen die Jugendlichen bereits mit 14 Jahren das Autofahren. Man hat dort ausgediente PKW's mit denen die Flugzeuge vom Hangar zum Startplatz gezogen werden und auch gelandete Flugzeuge sind entweder zum Hangar oder wieder an den Startplatz zu ziehen. Dann sind beim Windenstarts die Startseile auszuziehen, das erfordert allerdings bereits mehr Übung.

Im übrigen können die Jugendlichen bereits mit 14 Jahren anfangen das Fliegen zu lernen, allerdings nur mit Fluglehrer.

Das ist verboten! Der einzige Ort wo es erlaubt währe ist der eigene Privatgrund. Dort kannst du so ziemlich alles machen. Der Wald ist das Grundstück von entweder einem Förster oder der dazugehörigen Stadt. Und dort gilt das Gesetzt, dass man ohne gültigen Fahrausweis nicht mit einem Kraftfahrzeug fahren darf, das eine Führerschein voraussetzt.

auf einem Verkehrsübungsplatz (abgesperrtes Gelände) wäre so was möglich, irgendwo sonst (abgelegener Parkplatz) ist es verboten. Ausnahme: auf (abgesperrtem) Privatgelände mit(!) Einverständnis des Eigentümers.

Du darfst glaub nur auf deinen eigenen grundstücken fahren, aber wenn man auf dem land lebt wird das schon gemacht auf abgelegenen stücken. Ist auch nicht so schlimm mit 15 wird er es schon schaffen. Dein opa wird ihn schon beibringen wie er auf die bremse drücken soll sonst benutzt er die handbremse. Mach dir also nicht zu viel sorgen

Der hat keine Handbremse...

@gti2006

auch da ist eine Handbremse

Ganz sicher hat er eine, wenn auch elektrisch.

Eine elektronische Parkbremse:-)

Warum sind auf den Straßen so viele Egoisten unterwegs?

Hallo zusammen,

eigentlich fahre ich echt gerne Auto. Aber es ist leider einfach nur noch purer Stress.

Wenn ich mal auf der Autobahn fahre und einen LKW überholen möchte (mit Tempo 110 - 120 km/h bei erlaubten 120 km/h), kommt von hinten schon der erste angerast und klebt mir an der Heckstange. Wenn es dann noch ein ganz ungeduldiger ist, kommt auch eine Lichthupe. Klar, ich fahre rechts rüber.... unter den LKW, kein Problem.

Ich achte schon darauf, dass ich beim Überholen niemanden ausbremse, so ist es nicht.

Generell ist die linke Fahrspur häufig voll. Sogar wenn rechts frei ist, wird trotzdem links gefahren... Wieso?

In einer Baustelle halte ich mich auch stets an das Tempolimit, und wenn ich links fahre, weil rechts viele langsamer fahren als erlaubt, aber ich dennoch nicht schneller fahre als erlaubt, werde ich wieder gedrückt. Einmal hat mir sogar jemand den Mittelfinger beim Vorbeifahren rausgestreckt, weil er nicht überholen konnte.

Und noch schlimmer sind die Autofahrer, die wissen, dass sie die nächste Ausfahrt nehmen müssen, trotzdem noch die ganz linke Spur nehmen und erst ganz zum Schluss komplett nach rechts rüberziehen. Das habe ich auch schon erlebt, und wenn dieser Plan nicht aufgeht, weil es sich eh schon staut an der Ausfahrt, bleibt man einfach auf den rechten Fahrstreifen stehen, hat einen Unfall riskiert und zusätzlich Stau verursacht.

Es passieren jeden Tag so viele Unfälle, die man vermeiden könnte, wenn man sich an die Verkehrsregeln hält...

Von den Autofahren mit Handy am Steuer möchte ich gar nicht erst sprechen... die sind sowieso das aller Letzte für mich.

Waeum verhalten sich die Menschen denn so?

...zur Frage

Hilfe! Auto fahren nicht kapiert?Lösung suchen?

Ich weiß nicht von wo soll ich jetzt anfangen, denn meine Geschichte ist echt lang. ich komme aber einfach zu dem Punkt. Mein Kopf ist irgendwie beim Autofahren ausgeschaltet. Ich kriege es irgendwie nicht hin.,, das selbstständige Fahren''.

Also '' rumfahren'' ist okay. Rechts vor links beachten... Vorfahrtstrasse... Und so weiter.. Aber mit der Geschwindigkeit traue ich mich nicht ganz...... Wo 50kmh erlaubt.. Will lieber langsam fahren.. Nämlich richtunge 30kmh... 40kmh.......Autofahrer sagte immer zu mir gaz geben.. Ich habe mich aber langsam getraut hinzukriegen.. Aber Katastrophe ist für mich die überland......... Wo Gegenverkehr gibt!! Dort darf man 70 manchmal bis 100kmh fahren.... Ich kriege richtig Angst bei große Geschwindigkeit... Mir kommt im kopf, dass vielleicht passiert etwas wie in manchen action Films.. Dass das Auto gegen dem Gegenverkehr stoßen würde.. Und dass das Ungeheuer passieren würde.... Ganz schlimm finde ich einfach das schnell fahren.. Ich gucke auch beim,, Rumfahren,, fast überall.. Denn ich denke, dass vielleicht Radfahrer oder fussganger einfach die Straße überqueren könnten(das ist die Bilder im Hinterkopf von der Heimat, wo alle einfach die Straße überqueren.. Also ohne Zebra streifen oder ampel. zu folgen..)

Ich mache sehr oft Fehler..... Manchmal übersehe ich sogar Fahrradfahrer. Echt schlimm finde ich das. Ich bin ganz gestresst beim Fahren geworden. Oder vielleicht war ich immer so beim Fahren. Mein Fahrlehrer sagte mir immer du aollat locker werden. Vornallem Merkt man, dass ich Angst habe, allein von der Haltung des Linkrades..

Ich habe keine Idee wie soll ich mir selbst helfen.. Vielleicht gibt es für solche Fälle therapie oder irgendwelche Lösungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?