Braucht man einen Anwalt wenn man jemanden wegen Verleumdung/übler Nachrede anzeigt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einer Strafanzeige wg. übler Nachrede oder Verleumdung bei der Polizei wird ein Strafverfahren gegen die gegnerische Partei eingeleitet. Dem Beschuldigten wird rechtliches Gehör gewährt. Er wird überlicherweise von der Polizei vorgeladen. Ob er dort erscheint, zu dem Tatvorwurf schweigt oder sich über einen Rechtsanwalt äußert, ist einzig und allein ihm überlassen.

Aber allein das Vorladungsschreiben der Polizei, das ihm zugestellt wird, hat oftmals schon abschreckenden Charakter. Denn der Beschuldigte erfährt hierdurch offiziell, dass sein kriminelles Treiben nicht ungesühnt bleibt und er es bei der Polizei und später evtl. vor dem Amtsgericht zu verantworten hat.

Darüber hinaus kommt nicht nur der Tatbestand der Üblen Nachrede bzw. Verleumdung in Betracht, sondern zusätzlich der der Falschen Verdächtigung.

Die Chancen durch eine Strafanzeige zu Protokoll bei der Polizei das Ziel zu erreichen, dass solche Anschuldigungen in Zukunft unterbleiben, stehen meines Erachtens nicht schlecht.

Ich sehe keine Veranlassung, einen Rechtsanwalt einzuschalten. Nicht in diesem Strafverfahren.

Oh nein, das ist falsch. Man muss einen Strafantrag stellen, nicht eine Strafanzeige.

Nein. Endeweder du gehst pers. zur Polizei und läßt es aufnehmen, od. Du machst das schriftlich in Briefform und sendest an die nächste Polizeidienstelle od. an die Staatsanwaltschaft.

Eine Anzeige macht man bei der Polizei. Erst wenn du Schadensersatz oder Schmerzensgeld einklagen willst, brauchst du einen Anwalt

Wir wollen kein Schmerzensgeld oder Schadensersatz, sondern einfach nur das die Person aufhört uns ständig überall anzuzeigen.

Nein falsch. Einen Strafantrag muss man stellen und keine Strafanzeige. Das ist was völlig anderes.

Anzeige bei der Polizei wenn es denn unbedingt erforderlich ist!

Du kannst jemanden nur Anzeigen wenn du einen großen Schaden hast z.B Imageschaden und dadurch finanzielle Verluste dann kannste auch zur Polizei. Sonst ist es Kinderkram und nicht im Interesse der Öffentlichkeit und die Anzeige wird fallen gelassen ;)

Was möchtest Du wissen?