Autounfall - wann meldet sich die gegnerische Versicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir ist im August was ähnliches passiert. Wir haben dann erstmal die Polizei angerufen und in der Zwischenzeit Adressen und Kennzeichen etc. aufgeschrieben...Als ich dann nach Hause gefahren bin rief ich bei der Zentrale der Autoversicherer an um rauszufinden bei welcher Versicherung sie ist und es dort melden wollte (da sie das erst 3 Tage später machen konnte und ich nicht warten wollte...normalerweise muss das innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden) Die haben mir dann ihre Versicherung genannt und ich hab mir die Nummer geben lassen und das mit der gegnerischen Versicherung abgeklärt wie es weiter geht...

Die Nummer: 0180 - 25 0 26

Danach sind wir in die Werkstatt haben einen Kostenvoranschlag geholt und zu der Verischerung der Schuldigen gesendet und dann (wenn es unter 1000€ bleibt) kannst du es rearieren lassen, sollte es darüber liegen schicken die erst nen Gutachter. Kann bis zu 6 Wochen alles dauern, je nach Versicherung.

Super - hat geklappt! Ich habe dort angerufen, der Schaden war bekannt und ich kann in die Werkstatt!

Vielen Dank! Damit ist mir echt geholfen! (Hilfreichste Antwort kann ich leider erst morgen vergeben!)

Du hättest dir von der Unfallgegnerin eine Karte von ihrer Versicherung geben lassen müssen, damit du deine Vorderungen (Kostenvoranschlag o. Rechnung von deinem Schaden), direkt an die gegnerische Versicherung stellen kannst. Nur dann bekommst du Bescheid ob und wieviel die Zahlen. Sie muß nur den Unfall melden, darüber bekommst du aber keinen Bescheid.

Du kannst sofort in die Werkstatt. Denen gibst du die Versicherungsnummer deiner Unfallgegnerin und die klären das mit der Versicherung. Du hast auch Anspruch auf Wertminderung und ggf. auf einen Leihwagen.

Wieso hast Du Dir nicht einfach Ihre Versicherungsdaten geben lassen? Du scheinst entweder relativ unerfahren oder sehr gutmütig zu sein.
Normalerweise bekommst Du die Versicherungsdaten vom Unfallgegner und gibst Deinen Wagen in die Werkstatt. Den Rest erledigt die Werkstatt mit der Versicherung direkt. Ruf am Besten nochmal bei dem Unfallgegner an und lass Dir die Daten geben.

Ich habe die Daten nicht, weil sie die nicht hatte. (Nebenbei, ich wüßte meine Versicherungsdaten auch nicht. Ich könnte gerade mal die Versicherung angeben.) Und ja, ich bin unerfahren - das ist das erste Mal innerhalb von fast 25 Jahren, daß mir sowas passiert.

Du kannst selber bei der Versicherung anrufen. Habt ihr ja hoffentlich ausgetauscht. In die Werkstatt kannst Du jetzt schon. Die kümmern sich auch darum und sagen Dir bescheid.

Nein, die Werkstatt hat gesagt, daß ich warten muß, bis ich die Angaben der gegnerischen Versicherung bekommen habe.

Was möchtest Du wissen?