Arbeitszeitkonto? Ich möchte lieber das volle Geld ausgezahlt bekommen, geht das?

5 Antworten

Er würde aber lieber 40h/Woche bezahlt bekommen

Die bekommt er dann bezahlt, wenn das Limit des Zeitkontos erreicht ist.

Viele Firmen haben Zeitkonten, Zeitarbeitsfirmen i.d.R. sowieso.

Das Zeitkonto ist oft im Arbeits-/ anwendbaren Tarifvertrag geregelt. Da kann man sich als AN nichts "wünschen".

Diese Zeitkonten werden bei Zeitarbeitsfirmen bis z.B. 150 Stunden "gefüllt". Hat der AN dann immer noch mehr als die vereinbarten 35 Wochenstunden, bekommt er die Stunden dann bezahlt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du möchtest das Geld und Dein Bekannter arbeitet, hmm ???

Es ist so wie es im Arbeitsvertrag steht den Du unterschrieben hast, was Du möchtest interessiert Niemanden.

Zeitarbeitsfirmen möchten Dich nicht für Untätigkeit bezahlen müßen, also legen sie ein Arbeitszeitkonto an aus dem Du bezahlt wirst wenn sie Dich einmal nicht vermitteln können.

Ich verstehe auch nicht warum jemand vollzeit arbeitet und dennoch auf den Hartz4-Satz aufstocken muß. Das Gleiche Geld steht Dir auch ohne Vollzeitarbeit zur Verfügung, Du arbeites also für lau ?

Nicht ich sondern der Kollege. Wenn man es so sieht arbeitet er für lau weil ja aufgestockt werden muss

Das machen die nicht. Die arbeiten alle mit diesen Arbeitszeitkonten.

In einsatzfreien Zeiten ist gedacht, das dann abzubummeln.

Was hat der Arbeitgeber geantwortet, als er gefragt wurde?

dann muss er sich einen anderen job suchen.

Was möchtest Du wissen?