Wird man bei der 2. Ausbildung unterstützt?

5 Antworten

Wenn du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hast,wird eine 2 . Ausbildung nicht finanziell unterstützt, wenn keine zwingenden Gründe wie z.B. gesundheitliche Gründe vorliegen.

Nur weil dich dein Beruf nicht ausfüllt ist keine Begründung, das Leben ist schließlich kein Ponyhof.

Du hast Verantwortung für dich und dein Kind zu tragen,das solltest einem wert sein auch in einem Beruf zu arbeiten,der vielleicht eben kein Traumjob ist.Hauptsache es kommt Geld rein.

So ist das nun mal im Leben.

Selbst wenn zwingende Gründe vorliegen wird es nicht unterstützt. Ich kämpfe schon ewig um eine Hilfe. Es bleibt nur eine neue duale Ausbildung ohne Jobcenter

Ich finde es schrecklich wie hier einige antworten. Man arbeitet schließlich Gute 40 Jahre im Leben. Da solute man schon Eine Möglichkeit haben eine 2.Ausbildung machen zu dürfen. Meinen Sohn geht es ähnliches, er wird erst 20 Jahre alt und möchte Eine 2. Ausbildung machen.Er kann den jetzigen Druck leider nicht standhalten. 10 Stunden pro Tag draußen er leidet nervlich enorm.Ich kann ihn durchaus verstehen. Leider kann ich ihn da Finanziell nicht unterstützen da ich selbst nur 3 kleine Jobs habe. Es kann nicht dein das Junge Menschen ihr Legen lang auf nur einenJob sitzen bleiben müssen. Mein Sohn muss dann wohl evtl. Kindergeld und Zuschuss von Amt beantragen. Da er noch bei mir lebt wird er auf alle Fälle einiges an Geld weniger haben Wir jetzt. So sind halt unsere Gesetze!

Das würden sie tun, da die zweite Ausbildung einzig und allein deine Sache ist. Du mußt diese ja nicht machen.

gehe zum Arbeitsamt.......die werden dir weiter helfen ?

der Steuerzahler ist nich unbegrenzt für weitere Ausbildungen zur Kasse zu beten..

trotzdem

alles Gute

Es ist so: eine 2. Ausbildung finanziert dir keiner, außer als Reha-Fall,wenn aus gesundheitlichen Gründen der 1. Beruf nicht ausgeübt werden kann. Quatsch ist die Annahme, der Sozialstaat kommt für jede individuelle Entfaltung sprich 2. Ausbildung auf. Dann wären wir vielleicht schon pleite.. Willst du es trotzdem durchziehen, musst du es selbst finanzieren. Außerdem ist das SGBII gar nicht für Ausbildung zuständig.

Ach hör auf selbst aus gesundheitlichen Gründen bekommt man nichts. Die picken sich jährlich ein bis zwei Leute raus. Ich kämpfe dafür seit 14Jahren

Was möchtest Du wissen?