Abschreibungen für Immobilie?

3 Antworten

Wenn das Objekt vermietet wird, gelten die normalen Abschreibungen für Wohngebäude.

Dass an die eigenen Kinder vermietet wird, ändert daran nichts.

2 % von den Anschaffungskosten, soweit sie auf den Gebäudeanteil entfallen.

Bei Vermietung ja. Aber die Mieteinnahmen müssen natürlich versteuert werden.

Schlimmer: Selbst wenn die Kinder umsonst drin wohnen, muss Papa mindestens 50% vom Marktwert als Mieteinnahme versteuern.

@Smartass67

Nein, wo hast du denn das her? Man kann jeden umsonst drin wohnen lassen, dann gibt es aber natürlich keine Abschreibung.

Bei nahen Verwandten werden ca. 2/3 der üblichen Miete akzeptiert, wenn ich es noch recht im Kopf habe. Verlangt man weniger, werden auch die Abschreibungen entsprechend gekürzt.

@Zakalwe

dann gibt es aber natürlich keine Abschreibung.

Und auch die Zinsaufwendungen sind ebenso wie die AfA nicht abssetzbar!

Wo keine Einkünfte erzielt werden kann man auch nicht absetzen.

"Liebhaberei" läuft beim Finanzamt nicht.

Was möchtest Du wissen?