Abitur abbrechen und ein FSJ machen :)

5 Antworten

...ich kann deine Fragen nicht beantworten. Aber bevor du das machst, schau mal, ob es noch Stellen gibt beim DRK. Das FSJ hat schon am 01.09. begonnen.

Habe ich schon, sind noch reichlich Plätze frei in meiner Region :)

Hi, ein Abschlusszeugnis bekommst Du vom Gymnasium wohl nicht, sondern nur ein Abgangszeugnis. Eine Versetzung in Klasse 11 ist auch kein Realschulabschluss, sondern diesem nur formal gleichwertig.

Wer ein FSJ ableistet ist nach dem Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen vom Besuch der Berufsschule befreit.

http://www.rhein-sieg-kreis.de/imperia/md/content/cms100/buergerservice/aemter/amt_40/wegweiser_durch_das_fsj.pdf

Jein, ist nicht alles richtig was du schreibst. Du bist schulpflichtig bis du 18 bist. Ja, wenn du ein FSJ machst, gilt es die berufsschulpflicht als erfüllt. Ich würde an deiner Stelle aber nur abbrechen, wenn du die FSJ Stelle schon sicher hast. Also, erst Zusage haben, dann abbrechen, wenn es schon sein muss...

Schulpflichtig ist man ab dem 6. Lebensjahr und das 9 Jahre lang.

Du hast schon ganz recht, du solltest dein Abi wirklich nicht abbrechen. Und wenn du noch keine 18 bist , brauchst du da nicht die Erlaubnis der Eltern oder so? Was genau ist denn dein traumjob?

Ich habe in meiner Frage geschrieben das meine Eltern mich abmelden, und der Beruf den ich anstrebe ist der des Polizeivollzugsbeamten (mittl. Dienst), bei dem ich mich nach einer gewissen Zeit weiterbilden lassen kann (gehobenet Dienst, also Abi). In meiner Situation ist das die ideale Lösung ^^

jo, das ist so eine supergeile entscheidung, das abi für ein grandioses fsj zu werfen

Das FSJ ist ja nur zur Zeitüberbrückung gedacht...

Was möchtest Du wissen?