2 Jahre altes Eis im Edeka gekauft! Anklagen?

5 Antworten

Zuerst einmal glaube ich nicht, dass es am Eis lag, dass es deinem Bruder schlecht ging. Die Möglichkeit auf Schadenserstz solltest du trotzdem haben, da ein Geschäft nicht ohne Kennzeichnung abgelaufene Produkte verkaufen darf.

Mach dir Allerdings keine großen Hoffnungen. Du musst nämlich zwischen der Justiz in den USA und in Europa/De unterscheiden. In den USA fallen Urteile  häufig lächerlich hoch aus. Auch wird dort nicht der gesunde Menschenverstand vor Gericht vorausgesetzt. In Deutschland würdest du niemals eine Klage gewinnen, weil dein Kaffee zu heiß war.

Naja in Deutschland herrscht noch ein bisschen mehr gesunder Menschenverstand. 

Du soltest dich an Langnese wenden, und die werden deinem Edeka eins auf die Nase geben.

da kein echter Schaden entstanden ist und dein kleiner bruder wohl keinen Verdienstausfall oder bleibende Schaeden hatte, wird eine Klage nicht viel Aussicht haben.

Ich hatte mal Tofuwurst, die wohl im Supermarkt falsch gekuehlt wurde und immer nach 2 Tagen schimmelte und habe vom Hersteller eien Gutschein fuer ein supergrosses Wiedergutmachungspaket bekommen.

Das ist kein Ablaufdatum, sondern ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Der Begriff sagt alles. Der Händler darf es auch verkaufen, wenn das Datum überschritten ist. Unabhängig, ob das MHD überschritten ist, muss der Händler für schlechte Ware geradestehen.

Ansprechpartner ist weder der Hersteller noch EDEKA, sondern der Händler.

BTW: Anders würde es aussehen, wenn es ein Verfallsdatum wie z. B. bei Wurstwaren wäre. Die darf nicht mehr verkauft werden, wenn das angegebene Datum überschritten ist.

Warum denn klagen?

Zum Kauf und Verkauf gehören immer 2 Personen.

War das eine Fälschung? War das Ablaufdatum übermalt? Oder was? Dann war es natürlich Betrug und das rechtfertigt eine Anzeige.

Wenn Du aber eine Packung Eis gekauft hast, auf der lesbar das echte Haltbarkeitsdatum steht, dann bist Du es doch, der genau dieses Produkt haben wollte.

Übrigens, das muss wirklich ein Einzelfall sein. Denn bei uns bekommst Du im Edeka selbst dann die Ware nicht, die bereits 1 Tag über dem Vefallsdatum ist, wenn Du diese Ware unbedingt und explizit haben willst. (z:b. weil es halt das letzte Paket ist).

Ergänzung: Ich weiß nicht, mit was ihr euch vergiftet habt, aber wenn die Eispackung wirkllich noch verschlossen war und ständig ordnungsgemäß kalt war, dann sind die paar Monate normalerweise kein Gesundheitsproblem.

Eventuell aber ein echter Fall von Nocebo..

Erstmal sind wir in Deutschland. Hier gibt es keine unglaublichen Summen Schadensersatz für sowas popeliges. Und bitte nicht mit der Unsitte anfangen jeden gleich zu verklagen. Außerdem ist es relativ unwahrscheinlich, sich mit jüngst abgelaufenen Eis zu vergiften, da Tiefkühlware nicht so leicht verdirbt. Einfach zu EDEKA gehen und Problem schildern. Die zeigen bestimmt Kulanz.

Was möchtest Du wissen?