Pfando?

1 Antwort

Das hängt davon ab, was genau er unterschrieben hat. Offenbar lassen die keinen Vertrag über eine Verpfändung, sondern einen Kauf- und Mietvertrag zu Wucherbedingungen unterschreiben.Fragwürdige Autogeschäfte: Vorsicht, Pfando! | tagesschau.de

Wenn das so ist, dann wäre zu prüfen, ob die Verträge überhaupt gültig sind. Sie könnten sittenwidrig und damit ungültig sein.

Ich werde mal bei einem Anwalt nachfragen.

0

Aber ich denke ein anwalt wird er sich nicht leisten können, haben sie Tips wo man sich dennoch Hilfe holen kann?

0

Was möchtest Du wissen?