lebenslanges Wohnrecht für Sohn möglich?

3 Antworten

Jein, im schlimmsten aller Fälle würde man ggf. das Haus versteigern udn das Wohnrecht würde abgefunden.

Ich würde den umgekehrten Weg gehen.

An den Sohn übertragen, aber ein eigenes Wohnrecht dagegen eintragen. Damit ist die Haftung auf die Miete beschränkt, die dann für die Wohnung, die Du ja dann nicht mehr bwohnst, erzielbar ist.

Der Sohn müßte dann also wenn es zum schlimmsten Fall kommt, die Wohnung vermieten, oder selbst bewohnen udn die Marktübliche Miete zahlen.

In beiden Fällen bliebe das Haus erhalten.

Ich würde auch eher den von wfwbinder vorgeschlagenen Weg gehen, also das ganze Haus auf den Sohn übertragen und sich dabei ein lebenslanges Wohnrecht ausnehmen. So verringert sich zudem der Wert der Schenkung. Du könntest sie auch ganz ausschließen, wenn du noch ein Leibgeding zusätzlich vereinbaren würdest, dass praktisch dein Sohn ein Entgelt zahlt. Dann wäre auch deine Sorge wegen einer 10jahres-Frist völlig unberechtigt, weil dann überhaupt keine unentgeltliche Zuwendung mehr vorliegt.

Hallo,

danke für eure Antworten!

Ich verstehe die Antworten so:

Ich überschreibe meinem Sohn das Haus und lasse mir ein lebenslanges Wohnrecht geben in Verbindung, dass mein Sohn mich im Falle eines Falles pflegen muss. Was passiert aber, wenn die häusliche Pflege innerhalb von 10 Jahren nicht mehr sichergestellt ist und ich ins Pflegeheim muss? Muss ich dann die Schenkung zurückfordern? Mein Wohnrecht kann ich ja nicht übertragen, da das Wohnrecht ja nur für meine Person gelten würde.

Gruss Dieter

Veräußerung eines Hauses mit lebenslangem Wohnrecht möglich?

Kann ein vorzeitig an die Kinder übertragenes Haus, für das die Eltern aber ein lebenslanges Wohnrecht haben, problemlos veräußert werden? Was ist, wenn eine Rückforderungsklausel im Überlassungsvertrag enthalten ist.

...zur Frage

Lebenslanges Wohnrecht

Wenn man ein Haus erbt, in dem eine Person das lebenslange Wohnrecht hat, wer ist dann für Instandhaltung und Pflege des Gebäudes und des Grundstücks zuständig und wer muß die Kosten hierfür tragen? Der / die Erbe / n oder die Person mit dem Wohnrecht?

...zur Frage

Eingetragenes Wohnrecht der Mutter

Meine Mutter hat ein eingetragenes Wohnrecht in unserem Haus in der 1.Etage (45qm) Was passiert wenn meine 89jähr.Mutter ins Pflegeheim kommt? Welche Forderungen kann das Sozialamt stellen? Werden auch Forderungen an meine Schwester gestellt?

...zur Frage

Lebeneslanges Wohnrecht im Testament angeben?

Wie muss man das kostenlose Wohnrecht in einer Wohnung regeln? Es geht um das Erbe, die erste Person soll das Haus erben, aber aber die zweite Person soll ein lebenslanges Wohnrecht haben. Reicht es wenn man das lebenslange (kostenlose) Wohnrecht im Testament niederschreibt, oder muss man da auch noch einen Grundbucheintrag machen?

...zur Frage

Lebenslanges Wohnrecht und trotzdem Abschiebung ins Altersheim?

Mein Schwester hat ein Zweifamilienhaus geerbt und meine Eltern haben vertraglich ein lebenslanges Wohnrecht eingetragen bekommen.? Mein Vater ist schon vor Jahren verstorben. Mein Mutter ( Pflegegrad 2) soll jetzt laut meiner Schwester in ein Pflegeheim weil sie die Pflege nicht übernehmen will.

Frage a) geht das bei einem lebenslangen Wohnrecht? b) muß die Wohung dann vermieten werden?

Meine Schwester möchte die Wohnung für sich nutzen und die zweite Wohnung ihren Kindern zur Verfügung stellen.

Sie hätte dann zweimal gegenüber den Geschwistern einen Vorteil

Danke für eine Antwort.

...zur Frage

Hauskauf mit Lebenslangem Wohnrecht?

Hallo.

Wir würden gerne ein Haus kaufen.

Der Hauseigentümer möchte in der im Keller befindlichen ca. 57 qm großen Wohnung wohnen bleiben. Beim Notar soll ein Lebenslanges Wohnrecht mit eingetragen werden. Unser Kreditvermittler hat uns gesagt, dass keine Bank ein Haus finanziert, wo ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eingetragen ist. 

Im Expose welches vor 1 Jahr erstellt wurde steht nichts von Lebenslangem Wohnrecht mit drin.

Muss der eigentliche Kaufpreis noch herunter gesetzt werden?

Wo entstehen die Steuerlichen Probleme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?