Kontopfändung ohne Vorwarnung

1 Antwort

Ein paar mehr Daten: die GEZ (nicht der Beitragsservice) hat mir immer wieder Schreiben geschickt, die habe ich immer wieder zurückgewiesen. Dann völlig unerwartet hat die Stadtkasse Winsen ohne Vorwarnung das Geld über Kontopfändung eingetrieben. Sie behaupten sie haben ein Schreiben an mich geschickt, können einen Empfang aber nicht nachweisen. Anhand der Umsatzsteueridentifikationsnummer ist die GEZ eine private Firma, also kann ohne einen Titel keine Pfändung gegen mich erhoben werden. Mir geht es hier nicht um den Streit mit der GEZ, mir geht es um die - mir nicht angekündigte - Kontopfändung. Ist so ein Vorgehen rechtens?

31

Die Stadtkasse Winsen als Vollstreckungsbehörde entscheidet, welche Vollstreckungsmaßnahme sie setzt.

In Deinem Fall war das die Kontopfändung. Sie anzukündigen wäre reiner Blödsinn.

Du musstest also Dein querulantes Verhalten zurecht büssen.

1

Was möchtest Du wissen?