Nach den jüngsten Erfahrungen in der Finanzkrise ist keiner Ratingagentur zu trauen, oder? meißt hilft der gesunde Menschenverstand: hohe Rendite ohne oder geringes Risiko gibt es einfach nicht, zumindest in effizienten, gut organisierten Märkten nicht. Aber leider ist auch der Markt vor Betrügern nicht sicher.

...zur Antwort

Das richtet sich nach den EInkommensverhältnissen, die genauen Grenzen kenne ich leider nicht. Einfach beim Sozialamt nachfragen, die prüfen das Vorliegen der entsprechenden Voraussetznungen, auch der Träger des Kindergartens sollte weiterhelfen können.

...zur Antwort

Das wird sicher nach Bedürftigkeit und Notwendigkeit im Einzelfall geprüft. Deine Bekannte sollte sich beim Amt ihrer Wohnsitzgemeinde schlau machen.

...zur Antwort

Die LV ist m.W. Hartz IV sicher, wenn sie aufgeöst wird trifft das auf ein verbleibendes "Vermögen" nicht zu! Deshalb keinesfalls auflösen.

...zur Antwort

Die Antwort hat der Markt längst gegeben und der hat bekanntlich immer recht! Start bei 14, zwischenzeitlich kurz über 100, jetzt bei 9 Euro. Gezahlte Dividende wieder nicht "verdient", sondern aus der Substanz bezahlt, zukünftig wohl deutlich niedriger....Finger weg!

...zur Antwort

Fragestelung muß lauten: Was bleibt von Brutto, Netto übrig und das hängt von den persönlichen Verhältnissen ab! Steuerklasse 1: Single Steuerklasse 3: Verheiratet bei einem Einkommen oder bei 2 Einkommen für den besser verdienenden, 5 für den mit niedrigerem Einkommen....Kinder oder andere Unterhaltspflichtige, Freibeträge, Steuersparmodelle, Fahrtkosten etc. Außerdem gehen vom Brutto noch Soli, Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherungsbeiträge ab....zumindest bei Arbeitnehmern und Arbeitern....bei Beamten und Selbstständigen fallen nicht alle außer Steuern genannten Abgaben an.

...zur Antwort

Eigentlich gibt es nur ein Bankmodell, die Unioversalbank, die eben alles anbieten. Aber es gibt dennoch spezialisierte Banken z.B. Hypothekenbanken bieten Darlehn für Immobilien- projekte an, aber keine Girokonten oder Wertpapiergeschäfte...sind meist aber Töchter von Großbanken oder Sparkassen, Volksbanken die dann das weitere Geschäft anbieten...Discountbroker die Wertpapiergeschäft betreiben, aber keine oder kaum Beratung anbieten und keine Hypotheken....

...zur Antwort

Eine Strafe droht m.W. nicht, denn es handelt sich hier nicht um Steuerhinterziehung ala Zumwinkel....außerdem besteht für die meisten Rentner keine Steuerpflicht sofern sie nur eine Rente aus der Sozialversicherung beziehen. Für zukünftge Rentner wird sich das, je nach Renteneintritt ändern, da der steuerpflichtige ANteil der Rente von nun an, von Jahr zu Jahr steigt und nach derzeitigem Recht um das Jahr 2030 (Rentenbeginn) 100% beträgt. Bei weiteren EInkünften aus Betriebsrenten und Miet- und Pachteinnahmen muß man eine Einkommensteuererklärung abgeben, ob Steuer zu zahlen ist legt das Finanzamt, je nach Höhe der Gesamteinnahmen fest.

...zur Antwort