Wo darf Hund pinkeln?

5 Antworten

Im Grundsatz hat der Herr Recht. Hundehinterlassenschaften gehören nicht an Hecken, Autoreifen, Zäune. Es wird zwar meistens hingenommen, aber eben nicht überall.

Wo meine verstorbene Schäfine hingepieselt hat, wuchs kein Gras mehr. Dafür ist der weibliche Hundeurin bekannt. Da das Haus, in dem wir wohnen, meiner Verwandtschaft gehört, wurde es quasi so hingenommen. Selbstverständlich war das nicht! Wenn wir bei der Verwandtschaft zum Kaffee waren und unsere Hündin dabei war, lautete die ganz klare Direktive, im Wildwuchs pieseln zu gehen, nicht auf dem Rasen.

Einfach mal drüber nachdenken, dann überlegen, ob sich das Aufregen deinerseits wirklich lohnt.

Aber dir MUSS auch bewusst sein, dass hundepipi den Pflanzen schadet und im schlimmsten Fall sogar abtöten kann. Wenn dem seine Hecke kaputt geht, weil jeden Tag eine Horde Hunde sein Geschäft dort verrichtet, wer zahlt denn den Schaden? Vielleicht haben die ja schon solche Erfahrungen gemacht, was willst du denen da vorwerfen? Hast du keinen eigenen Garten zum Pipi machen? Oder vielleicht eine Hundewiese in eurer Nähe? In den Wald fahren, find ich auch nicht so prall, schließlich geht da die Natur genauso kaputt und als Spaziergänger ständig in die Hinterlassenschaften zu treten, find ich auch nicht lustig.

also deiner meinung nach müßte jeder hund in eine pipi -und ka++a -tüte  pin++ und ka++en ,  denn sonst kann er  ja nirgendwo!! lächerlich so eine antwort !

@eggenberg1

nein... ohne eignen Garten kein Hund....

@Westerhase

Ohne eigenen Garten keinen Hund? Also die Antwort finde ich ebenfalls lächerlich. Wir wohnen in einer Mietwohnung und haben 2 Hunde (einen Malteser und eine Mischlingshündin aus Dackel und Pinscher) beide sind also nicht sehr groß und fühlen sich in der Wohnung sehr wohl. Wir gehen drei mal am Tag mit ihnen Spazieren (Mittags eine große Runde von ca. 1 bis 2 Stunden) wenn die Hunde auf die Wiese machen haben wir halt einen Beutel dabei (die extra dafür gedacht sind) und heben das auf und werfen es in den nächsten Müll. Im Wald macht es natürlich keiner, da verrottet es ganz normal 

was jetzt das Pipi angeht, klar ist es ärgerlich wenn die Pflanzen da kaputt gehen, aber was sollen wir Hunde Besitzer machen? Mit nem Becher drunter stehen und auffangen oder wie? Leute wenn Wilde Tiere wie Fuchs, Dachs, Marder und Co, in die Städte kommen und irgendwo hin pinkeln beschwert sich doch auch keiner -.-

@Westerhase

schlimmer  wirds nimmer -- kein hund macht   bzw. soll in den eigenen garten machen, das käme einem verlust  der stubenreinheit  gleich--  hunde sollen da machen dürfen, wo  sie es können ,beim gassiegegen und di e halter müssen dafür sorgen ,dass die häufchen  in einer tüte eingesammelt werden.obwohl wir hie r auf dem direkten lande wohnen  fahre ich mit meiner  hündin  immer wieder an   andere stellen, damit sie immer wieder  andere eindrücke und grüche bekommt .da muß ich auch immer wieder  die hinterlassenschaften einsammeln..

wird ein hund  ordenlich ernährt   dann hat er bei festen fütterungszeiten auch  feste  häufchenzeiten  ,sodass sich  halter   mit seiner gassierunde  drauf einstellen kann,wo er lang läuft. pinkeln kann er dort ,wo esmöglich ist .

Eigenen Garten? Ein Rüde muss ständig markieren, meistens die Stellen wo auch andere Hunde machen.Das ist ganz normal.

Tretmienen auf Gehwegen finde ich ebenfalls nicht so doll.

Aber die werden vorbildlich von mir entfehrnt.

@bastus23

Mein Rüde pinkelt / markiert auch, jedoch nicht überall, sondern dort, wo ich es zulasse. 

*hier nicht* und *hier darfst du*, hat er von klein an gelernt.

@wotan0000

das  wissen auch die wenigsten halter, dassman rüden eben NICHT überallhinpinkeln lassen sollte-- die müssen ja nicht ,die makieren ja größtenteils  nur, und  das hat nichts mit dringend müssen zu tun.

@eggenberg1

Und ein Rüde muss ja nicht immer dort markieren, wo ein anderer Halter seinen Hund nicht fern gehalten hat. ;-)

Ist mir auch schon mal passiert. Wurde von einer älteren Dame übelst angepöbelt, weil mein Hund an Unkraut und Gesträuch markiert hat, das VOR ihrer Hecke wuchs (es war auch kein Gehweg, sondern ein geschotterter Feldweg).

Ich bin ganz ruhig geblieben, habe gesagt o sorry wußte ich nicht und bin weitergegangen.

Es gibt Hundehasser, die einfach grundsätzlich kein Verständnis für die Existenz von Hunden haben und auch kein Mitgefühl und Interesse für Hunde. Hundebesitzer betrachten die ebenfalls abfällig. Deine Reaktion auf die Eimer-Geschichte war nun nicht soooo optimal.

Ich hätte gesagt "selbstverständlich, ich komme gleich zurück, wenn ich meine Runde gedreht habe" - dann wäre ich hingegangen und hätte nen Eimer Wasser hingeschüttet (innerlich lachend) und in Zukunft ginge ich vor dem Grundstück auf der anderen Straßenseite vorbei.

So hat jeder seinen Willen und ich müsste nicht Angst haben, daß da vergiftete Leberwurst ausgelegt wird fürs nächste Mal. (In der Oberpfalz mußte ein Hund notoperiert werden, nachdem er Wurst mit 14 Rasierklingenstücken gefressen hatte)

Es ist natürlich lächerlich, Hundepipi abwaschen zu müssen, aber man wird diese Hunde-Hasser- Menschen weder "bekehren" noch überzeugen. Man kann sich nur fernhalten.

Ältere Leute halt haben halt nichts anderes zu tun als andere Leute anzumeckern.Wenn es das nächste mal regnet geht es doch von selbst weg(es sei denn sie stellen dann einen Regenschirm über ihre Hecke)

Von deiner eher jugendlich-dummen Ausdrucksweise mal abgesehen, möchte ich dich darauf hinweisen, dass weder DU noch dein HUND anderer Leuts Eigentum und/oder auch öffentliche Wege usw. beschmutzen, beschädigen usw. darf...

Wenn dein Hund nur ein paar Tropfen gepieselt hat, dann wäre es mit einer kleinen Entschuldigung deinerseits dem älteren Mann gegenüber getan gewesen...

Da braucht man nicht so rum-moppern...

Das schaukelt sich dann hoch - und dann wird's für beide seiten einfach nur ärgerlich...

Und das muss doch niemand haben...

OK, erst mal, nenn mich nicht dumm, und ein Internetheld wie du muss mich auch nicht auf meine Ausdrucksweise aufmerksam machen.Die ist mir voll und ganz bewusst.Rum Moppern??!!

Dieses Ehepaar hat mich angefahren als hätte mein Hund in ihr Wohnzimmer gekackt.Ich bin ruhig geblieben hab mich mehrmals entschuldigt, aber die mussten sich an mir festbeissen.Und irgendwann ist dann auch Sense.

Was möchtest Du wissen?