Wie Entlassung aus dem Mietvertrag ermöglichen?

4 Antworten

Also keine Kündigung des gesamten Mietvertrags, den Du mit anderen zusammen hast, sondern nur dass Du allein aus dem MV entlassen wirst. Richtig verstanden?

Die Vonovia muss überhaupt nichts tun. Du hast keinen Anspruch darauf, aus dem Mietvertrag entlassen zu werden. Du musst genauso weiter für alles haften, wie Deine Mitbewohner, die im gleichen Vertrag als Hauptmieter stehen.

Die einzige Möglickeit, die Du hast ist, Dein Zimmer unter zu vermieten. Da müssen aber alle anderen Mieter im Vertrag zustimmen. Diese dürfen die Zustimmung verweigern, z. B. wenn irgendwas mit der Person nicht in Ordnung ist, die einziehen soll oder auch, wenn die Vonovia die Erlaubnis zur Untervermietung verweigert. Diese bekommt man aber leichter, als die Zustimmung zur Entlassung aus dem Mietvertrag.

Untervermietung will ich ja, aber dass muss von der Vonovia auch genehmigt werden.

Trotzdem muss ich doch irgendwann mal aus einen Mietvertrag raus können, vor allem wenn es vor einem Quartal beantragt wurde

@Jibos

Nein - du bist Mieter in einer Mieterpartei und nicht Einzelmieter. Du hast also mit dem Vermieter keinen separaten Mietvertrag.

da ich in einer WG wohne

gehen wir mal davon aus dass du einen eigenen Mietvertrag für dein Zimmer hast; war das Zimmer möbliert, gelten andere Kündigungsfristen.

gehen wir von 3 Monaten aus; es wurde fristgerecht gekündigt; du ziehst zum Datum aus.

Nein, alle Mieter stehen im Mietvertrag. Nicht für das eigenen Zimmer. Die Vonovia macht einen kompletten für alle.

@Jibos

um rauszukommen wirst du einen adäquaten Nachmieter präsentieren müssen, der allen Bewohnern recht ist, und Vonovia das akzeptiert. Es gibt keinen anderen Weg. was hast diesbezgl. unternommen?

oder der gesamte Mietvertrag muss gekündigt werden; es müssen ALLE unterschreiben

@peterobm

Die Vonovia hat jährlich die Miete erhöht. Diese war nun auf einem nicht mehr tragbaren Niveau angekommen. Da ist es natürlich schwer einen Nachmieter für eine teure Wohnung zu finden. Ich selber kann die aktuelle Miete nicht mehr tragen

@Jibos

jährlich, die haben wohl keine Kappungsgrenze eingehalten

@peterobm

Das Zauberwort heißt auch Sanierung. Das eine Jahr ein neues Bad, dann ein Balkon, dann Solarpanel auf dem Dach. Da sind jährlich 9 Prozent drin. Vor einem Jahr gingen sogar noch 11 Prozent pro Jahr.

@Jibos

8% nach jeder Modernisierung ! ohne zeitliche Begrenzung.

@Gerhart

Ja und das summiert sich halt...

einen gemeinsamen Mietvertrag kannst Du nicht alleine kündigen

sie müssen Dich auch nicht aus dem Vertrag entlassen

Das wäre dann ja quasi eine Form der Sklaverei im Mietsystem

@Jibos

Mit Sklaverei hat das nichts zu tun. Mit Gesellschaftsrecht schon eher.

@RobertLiebling

Das ist schon klar, Trotzdem bin ich in einem Mietvertrag gefangen und die Vonovia arbeitet nicht.

@Jibos

In einer GbR müssen alle Entscheidungen einstimmig erfolgen. Du aleine kannst gar nicht wirksam kündigen. Kein Wunder, dass Vonovia nichts macht.

@RobertLiebling

Nach den jährlichen Mieterhöhungen ist die Miete nun aber so teuer, dass ich diese nicht mehr zahlen kann, also muss ich raus

@Jibos

ihr könnt nur gemeinsam raus ....

@frodobeutlin100

die Anderen wollen aber nicht...

@Jibos

Dann musst du auf Zustimmung zur gemeinsamen Kündigung gegen jeden einzelnen klagen.

Alle WGler haben zusammen einen gemeinsamen Mietvertrag? Sollte man nicht machen! Du bist ein Gefangener. Nur Nachteile. Mache das nie wieder, jetzt ist guter Rat teuer. Ich werde versuchen, da etwas zu finden und melde mich danach wieder mit einem Kommentar.

Oder hast du einen eigenen MV?

Nein, alle in einem Vetrag. Macht die Vonovia hier so bei WG. Und reagiert dann nur einmal pro Monat auf Rückfragen zum Bearbeitungsstand des Entlassungsantrages. Ich hatte gehofft, dass es im Mietrecht sowas wie ein gegenseitige Mitwirkungspflicht wie im Steuerrecht-/Sozialrecht gibt. Aber das scheint wohl nicht so zu sein.

@Jibos

Deinen "Entlassungsantrag" muss der Vermieter nicht bearbeiten und nicht beantworten. Der Antrag ist einfach unwirksam.

Was möchtest Du wissen?