was ist der unterschied zwischen zertifikat und urkunde?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Urkunde ist ein Zertifikat - aber nicht jedes Zertifikat eine Urkunde.

Ein Zertifikat ist eine Bescheinigung über irgend etwas, eine Urkunde ist eine "verkörperte Gedankenerklärung zum Beweis im Rechtsverkehr". Das bedeutet, daß es auch elektronische Zertifikate geben kann, Urkunden hingegen sind immer ein physikalisch existierender Gegenstand.

Ein Zertifikat ist im beruflichen Sinne die Bestätigung einer Leistung, eines Updates.

Ein Zeugnis bestimmt eine Befähigung diesen Beruf gewissenhaft Auszuüben oder zeigt eine Weiterbildung an. Wirtschaftsberufe, ... IHK Zeugnis usw.

Eine Urkunde (staatlich) berechtigt den Inhaber zu weitreichenden Kenntnissen und zwingt ihm oft Schweigepflicht sowie höher gestellte Aufgaben im öffentlichen Bereich auf. Staatliche Bestallung von Ärzten, Richtern, Krankenschwestern, Altenpflegern.

Private Urkunden gibt es auch, diese sind rechtlich gestellt wie Zeugnisse.

Privat

Ein Testament ist ein Zeugnis. Es kann durch Mitmenschen bestätigt, zertifiziert werden. Urkundliche Berechtigung erhält es nur durch einen Notar.

Somit ist die Abstufung klar....!

Vielleicht so:

Zertifikat: Die Bestätigung bestimmter Inhaltsstofe in einem Produkt.

Urkunde: Eine Bescheinigung für eine erbrachte Leistung.

Was möchtest Du wissen?