Muss man Türen und Rahmen nach Auszug ersetzten, wenn man auszieht

8 Antworten

Ist natürlich schwer zu beurteilen, wie groß und tief die Kratzer am Ende sind, aber normal gehören diese Art von Gebrauchsspuren zu den Abnutzungserscheinungen.

Diese sind vom Vermieter ohne Schadenersatz zu akzeptieren. Du bezahlt ja Miete, um die Wohnung mit allem, was dazu gehört, benutzen zu können. Das dann Abnutzungserscheinungen zu finden sind, ist normal.

Wenn er es wirklich von der Kaution abzieht oder die Wohnung gar nicht erst abnimmt, gleich an den Mieterschutzbund oder einen Anwalt wenden.

danke sowas dachte ich mir, es ist alles in normalen rahmen..

Sichtbare Kratzer an Türen sind keine normale Abnutzung, sondern eine Beschädigung. Genauso Löcher. Normalerweise geht das noch mit einer Lackierung zu kaschieren. Vielleicht sollte man darüber mit dem Vermieter sprechen. Wenn bei Einzug schon Kratzer vorhanden waren, so hätte das per Protokoll festgehalten werden müssen. So ist es nicht mehr beweisbar. Ob gleich die ganze Tür mit Türrahmen ersetzt werden müssen, lässt sich aus der Ferne nicht sagen. Fakt ist, dass fast jeder Mieter bei Ein- und Auszug Türen beschädigt in Form von Schleifspuren oder Kratzer. Die wenigsten Mieter denken mit und hängen die Türen aus. Auch Kratzer durch Haustiere an Türen sind Beschädigungen, keine Abnutzung. So ganz ohne etwas zu ersetzen, werdet ihr wohl nicht davon kommen.

ist nur die Frage, wer die Beweispflicht hat, der Vermieter kann schließlich auch nicht beweisen, dass vorher KEINE Kratzer drin waren.

wenn diese kratzer aussen an der tür sind kann das jeder gewesen und du kannst nicht haftbar gemacht werden. von innen muss die tür im rahmen der schönheitsreparaturen nachgebessert werden. abschleifen und streichen sollte da ausreichen. wenn du es nicht selber machen kannst lass dir ein angebot einer firma machen und biete das dem vermieter an damit du im streifall schon mal eine kostenvorstellung hast und dein vermieter keine überteuerten rechnungen vorlegen kann.

wenn die tür nicht beschädigt ist, musst du sie nicht austauschen.

wenn kratzer schon drauf waren beim einzug, dann hätte man evtl. diese schon so anmerken sollen beim einzug, so dass ausgeschlossen wird, dass du das warst!

das hielt ich für normal, ich wusste ja vorher nicht das er wegen den rahmen und der Tür so ein theater macht.. ich schreib mir ja nicht jeden Fliesenplatzer usw.. auf.

@saskia1201

genau. da es normale abnutzung ist, musst du nichts ersetzen und hast auch richtig gehandelt, vor dem einzug da nichts aufzuschreiben.

ich meine nur, dass man bei großen kratzern das so machen sollte.

lass dir vom vermieter keinen strick drehen, das ist ne ganz linke tour die er abziehen will.

so ein Quatsch, was für ein Miethai. Bei kleinen kratzern reicht drüberstreichen oder auch gar nichts, wenn die Türen vorher nicht nagelneu waren, wie will er denn beweisen, dass die kratzer nicht schon vorher drin waren? Tritt selbstsicher auf und lass dich nicht einschüchtern. mach klar, dass du notfalls vor gericht gehst(auch wenn es nicht so ist)

Was möchtest Du wissen?