Muss ich jede Arbeit annehmen bei Bezug von ALG 1?

3 Antworten

So lange du Leistungen von der Arbeitsagentur beziehst, bist du zur Mithilfe verpflichtet, diesen Zustand zu beenden. Eine "unzumutbare" versicherungspflichtige Beschäftigung gibt es per Definition nicht. Nur wenn du gezwungen würdest, gesetzeswidrige oder menschenunwürdige Arbeiten zu verrichten, könntest du das ablehnen, ohne Sperren zu befürchten. Lagerarbeit gehört durchaus zum kaufmännischen Bereich. Und ja, eine Sperre bedeutet, dass du auichz deinen Krankenversicherungsschutz verlierst.

Muss ich jede Arbeit annehmen bei Bezug von ALG 1?

Nicht jede Arbeit,aber es kann einem schon sehr viel zugemutet werden.

Du hast doch ein Merkblatt für Arbeitslose bekommen,da steht alles wichtige drin!

Du bringst kaum Berufserfahrung mit. Ausbildung zählen die Firmen nicht dazu. Um Erfahrungen zu sammeln, ist Zeitarbeit nicht das schlechteste. Lange Zeit zur Selbstsuche wird Dir das AA nicht lassen, da Du auf Grund Deiner Ausbildungszeiten sicher nicht viel Arbeitslosengeld bekommst. Selbstverständlich musst Du die Vorschläge vom AA annehmen und Dich bewerben. Jeder hat nach meiner Meinung auch gegenüber der Gesellschaft eine Pflicht. Du musst dann sicher auch Angebote annehmen mit Arbeitsplatz Produktion, zumal - sogar über Zeitarbeit - Dein Einkommen höher sein wird, als Dein jetziges Arbeitslosengeld. Wichtig ist, dass Du in erster Linie verpflichtet bist, für Deinen Lebensunterhalt selbst zu sorgen. Dabei ist es egal, was das für ein Job ist. Bekommst Du eine Sperre, zahlt das AA auch keine Krankenkassenbeiträge ect. für Dich. Ich fass das mal zusammen: Dir schwebt vor, einen Bürojob zu finden, findest Du keinen- Pech gehabt, lieber Staat, dann bleibe ich bis zum Studium eben arbeitslos. Du bezahlst dann eben meinen Lebensunterhalt. Sperrst Du mich, zahlst Du wenigstens meine Krankenkasse und - ganz wichtig meine Rentenversicherung. Nach einem Jahr staatlicher Unterstützung werde ich dann studieren, wo ich Dir dann die weiteren Jahre auf der Tasche liegen werde. Findest Du das gegenüber allen Steuerzahlern, die Deinen Lebensunterhalt finanzieren, fair??

Was möchtest Du wissen?