Mein 1. kind lebt zur zeit in einer Pflegefamilie,wird das 2. kind auch vom JA weggenommen?

6 Antworten

Du schreibst ** und ich habe von anfang an gewusst,wenn ich schwanger werde,ändere ich mich,das habe ich getan,und dann bricht auf einmal alles zusammen :** Sollte man sich aber nicht vorher ändern und nicht erst, wenn man schwanger ist? Das JA nimmt Dir nicht einfach so Dein Kind weg. Da stellt sich einem auch die Frage, warum das Jugendamt überhaupt zu Dir gekommen ist. Da muß ja irgendwer was gemeldet haben. Einfach so gehen die nicht von Tür zu Tür und gucken, wer ein Baby hat und ob etwas vorliegt. Und wenn immer noch entschieden wird, dass es Deiner Tochter nicht gut geht bei Dir, wird das JA wohl auch beim 2. Kind die häuslichen Verhältnisse prüfen.

Liebe Melanie, die können alles,da die Justiz den Vorgaben des JA folgt haben sie keine Chance ,ausser wenn Sie Ihren Wohnsitz ins Auslnd verlegen! Ich kenne eine Mutter ihr hat man 3 Kinder weggenommen ,Kindeswohlgefährdung !! man hat Ihr Ambivalents vorgeworfen,was aber nicht stimmte ,sie hat immer als Pflegerin gearbeitet u. die Oma hat die Kinder gehütet ,aber sie hatte eine Zeit nach dem Ihre Partnerschaft in die Brüche ging u. der Mann nicht zahlte ,das Geld fehlte ,da weinte sie viel u. wollte Hilfe vom JA, die bekam sie auch prompt, man nahm ihr die Kinder weg u. sie kämpft auch schon seit einem Jahr ,obwohl alle Gutachten vorliegen von Psychologen u. Arzte !Das JA lacht darüber ,es ist schade dass wir in unserem modernen D noch so eine Instution haben ,denn in anderen europ.Ländern wurde das JA nach dem Kriege abgeschafft. Das JA wurde von Hitler eingerichtet um die Kriegswaisen aus anderen Ländern zu germanisieren !

Ich wünsche Ihnen viel Glück und Freude mit dem Baby es gibt Ihnen keine Chance das JA lesen sie mal JA.com u. schauen sie mal in Youtube dann wissen Sie was das JA alles kann

Ich würde erstmal gucken das ich mein erstes Kind wiederbekomme, bevor ich ein zweites in die Welt setze, aber Abtreibung käme für mich auch nie infrage. Das muss eben jeder selbst entscheiden.

Ganz ohne Grund können sie einem das Kind eigentlich nicht wegnehmen, es muss ja irgendjemanden geben oder gegeben haben der sich beim JA beschwert hat über dich und den Umgang zu deinem Kind, die klingeln ja nicht einestages an der Tür und sagen "Wir nehmen jetzt ihr Kind mit, sie sind schlechter Umgang" Das dürfen die auch gar nicht einfach so. Leider machen sie es einem aber auch wirklich schwer wenn man Fehler in der Vergangenheit gemacht hat, das kann ich mir schon gut vorstellen. Wenn du aber gar nichts mit dem JA zutun hast/hattest als dein Kind geboren wurde, mischen sie sich auch nicht ein.

Hey,

wie es momentan ja aussieht,hast du dich gebessert ;)

Das Amt beruht also immer auf deiner Vergangenheit......hmm also ich würde jetzt nicht gleich in absehbarer Zeit versuchen ein zweites Kind zu bekommen,muss ich dir ehrlich sagen,da dieses viel zu kurzfristig wäre.

Wenn du dich weiterhin besserst,ordentliche soziale Kontakte falls das JA das auch als negativ gewertet hat und du dir evtl. ein Job suchst usw. einfach dein Leben in einer noch besseren und vernünftigeren Bahn lenkst und dann in 2 oder 3 Jahren dir dann dein Wunsch vom 2 Kind erfüllst denke ich mal wird das JA dir dieses Kind bestimmt nicht wegnehmen :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Bis dann

sie kann mit dem zweiten mal schwanger werden, nicht noch 2 - 3 wochen warten, denn so wie sie schreibt ist sie es schon.

Hallo,

wenn du dich geändert hast ist das eigentlich schon mal ein gutes Zeichen und das JA sollte dies auch erkennen, im normal fall macht das JA Stippvisite und schaut sich in deiner Wohnung um, versucht etwas über deine Umgebung zu erfahren, vielleicht auch über deinen Umgang mit anderen Menschen ect. Klar ist wie hier schon mal jemand sagte, das JA muss von jemanden informiert worden sein, der sich sicher war, das du nicht in der Lage bist ein Kind aufziehen zu können.

Die Wahrscheinlichkeit, das dass JA dir das zweite Kind auch wegnehmen wird ist groß, da du allem Anschein nach nicht direkt nachweisen kannst, das sich die dinge in deinem Leben geändert haben. Du solltest schauen, das du Arbeit hast (falls dies nicht der Fall ist) das du finanzielle Sicherheit hast, auch dein Freund. Da du schon drei mal vor Gericht warst, solltest du ein ernstes Wort mit deinem Anwalt reden, überwiegend was dir rät und wieso das JA immer wieder ablehnt. Deine Vergangenheit wird dabei sicher eine Rolle spielen, aber wenn du dich geändert hast, dann stimmt auch etwas anderes nicht.