Können Großeltern ihr Enkel als Pflegekind annehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

na klar geht das

vielen Dank fürs 1107 Sternchen

Wir ( Oma/Opa ) sind in haargenau der gleichen Situation: Das Sorgerecht für die Enkelin mit Einverständnis der minderjährigen Tochter per Gerichtsbeschluss übertragen bekommen. Das einzige, was wir vergünstigt bekommen haben, war ein kostenloser Kita- Platz und natürlich Kindergeld. Uns würde aber interessieren, was unter "doppelter Regelsatz" zu verstehen ist ? Leistungen vom Sozialamt erhalten wir infolge entsprechender Einkommen nicht. Ein finanzielle Unterstützung wäre aber in jedem Falle angebracht. Der Kita- Platz ist zumindest in Sachsen das letzte Jahr sowieso Kostenfrei. Die einzige Unterstützung, die nun bleibt ist das Kindergeld.

Hallo ich habe auch ein großes Problem meine Tochter ist erst 13 und im 4 Monat schwanger habe es jetzt erst erfahren das war ein Schock für mich.Was soll ich jetzt machen das Erziehungsgeld gibt es ja nicht mehr.Ich weiß nicht welche Gelder ich noch beantragen kann könnt ihr mir da weider helfen.

Meine Tochter mußte Hartz 4 beantragen da sie mit dem Kind eine Bedarfsgemeinschaft gebildet hat.Unter anderem bekam sie 400,00 € von einer Hilfsorganisation,die sie aber wieder zurückzahlen mußte.Als Großeltern bekamen wir vom Jugendamt zweimal jährlich einen kleinen Obolus für die Betreuung da wir die Vormundschaft übernommen hatten.Na und dann eben Unterhaltsvorschuss und Kindergeld,daß aber beim Hartz 4 angerechnet wird.Ja und viel mehr gab es auch nicht.

warum kannst du nicht einfach als gute Oma fundieren? ich habe eine Freundin die auch mit 17 ein kind bekommen haben. Die Eltern haben dann die Vormundschaft übernommen. Das Kind lebt jetzt bei der Oma. Die wiederum fühlen sich aber als Eltern und das sind sie nicht. Jetzt hat meine Freundin Angst noch ein kind zu bekommen. Sie ist in der Lage diesmal dem kind Mutter zu sein. Doch sie tut es nicht, weil sie Angst hat es ihrem anderen kind erklären zu müssen. warum es bei der Oma wohnt und das neue dann nicht. Wichtig ist das ihr miteinander redet. Sei ne oma und unterstütze deine Tochter mit alles Kräften

Zimtstein es geht um den Status als Pflegekind, denn der birgt viele Vorteile, als nur das Oma die den ganzen Tag schaut

Hallo Danke,für die Auskunft.Die Vormundschaft haben wir gleich nach der Geburt übernommen,da ja meine Tochter noch minderjährig ist.Nun wird sie aber nächstes Jahr 18 und wir wissen nicht,wie es dann mit der Verantwortung für das Kind ist.Müssen wir wegen jeder Kleinigkeit,die das Kind betreffen erst unsere Tochter fragen?

Hallo katzenfussel ich bin auch in dieser Situation, nur dass meine Tochter um einiges älter ist Da deine Tochter noch nicht volljährig ist müsst ihr euch auf jeden Fall an das Jugendamt wenden Die Tochter soll einen Antrag auf Hilfe zur Erziehung stellen und du müsstest dich wahrscheinlich als Pflegemutti über das Pflegekinderwesen prüfen lassen - da sind ein paar Sachen die du einholen müsstest - Behördenführungszeugnis, Ärtzliche Bescheinigung dass du fit bist - einen Lebensbericht schreiben etc. - sollte aber völlig unkompliziert sein Wpnsche euch viel Glück

Was möchtest Du wissen?