Kindesvater muss er weiter Unterhalt zahlen wenn die Ex wieder Heiratet

8 Antworten

Er hat eine Tochter und muss für sie zahlen. Ob die Kindsmutter verheiratet, solo oder Witwe ist, ist völlig egal, er hat für seine Tochter zumindest finanziell aufzukommen.

Anders ist es, wenn seine Tochter vom neuen Mann der Ex adoptiert wird. Dann ist er aus der Sache raus.

Weiter zahlen muss er allerdings auch, wenn man eine Namensangleichung der Familie vornimmt, soll heißen, die Tochter bekommt den neuen Nachnamen der Mutter, z.B. wenn noch andere Kinder da sind und man das Familiengefühl stärken möchte.

Ja, deine Freundin hat recht. Nur wenn der zukünftige Ehemann der Ex deines Freundes die Kinder adoptiert ist der Unterhalt erloschen. Das wird jedoch kaum der Fall sein.

Daher heißt es für deinen LG weiterbezahlen. Ist doch auch ok, sind doch seine Kinder.

alles gute

klar ist das in Ordnung war nur verunsichert das ich das anders gehört habe aber vielen dank

Natürlich, es bleibt ja sein Kind, also muss er auch weiter Unterhalt zahlen. Wenn der neue Mann die Tochter adoptieren würde, wäre es was anderes. Für seine Ex ist er nicht mehr unterhaltspflichtig, falls er es mal war.

Unterhalt fürs Kind muß er weiterhin zahlen...das kind ist ja nicht auf einmal von dem Neuen...

Für das Kind muss er weiter zahlen. Nur der Unterhalt für die Exfrau fällt in solchen Fällen weg.

es geht hier um den Unterhalt des Kindes, nicht um den Ehegattenunterhalt.

@nigela

Zitat Big Royal: Für das Kind muss er weiter zahlen

Was möchtest Du wissen?