Für was genau steht das Familenstammbuch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn man heiratet, bekommt man die heiratsurkunde, das stammbuch kostet extra, in dem die heirat eingetragen wird und auch die kinder.

allenfalls stehen die eltern des brautpaars noch drin.

die ahnen muss man selsbt eintragen, wenn sie bekannt sind.

weitergegeben wird das stammbuch nicht an die nächste generation und weitergeführt.

früher war es oft brauch, das es eine familienbibel gab, in die vorne der stammbaum gemalt wurde.

Das Familienstammbuch bekommt man zur Hochzeit, dann kommt als erstes die Heiratsurkunde rein, Geburtsurkunden der Kinder...... bis hin zur Sterbeurkunde (Onkel, Tanten etc. haben darin nichts zu suchen)

es werden auch die Eltern der Eheleute aufgelistet - allerdings ohne Geburtsdatum

Wenn Du Glück hast, dann sind da auch die Daten Deiner Eltern und Großeltern mit drin, so wie bei mir. Ansonsten kommen da eure Urkunden rein und die Geburtsurkunden Eurer Kinder. Ich persönlich würde mich auch freuen, wenn da noch mehr Infos draus hervorgehen würden, ist aber leider nicht so.

wenn du heiratest bekommst du ein neues stammbuch. das beginnt dann für dich und deinen mann mit eurer heiratsurkunde. später dann die geburtsurlunden eurer eventuellen kinder und es endet quasi mit euren sterbeurkunden.

Was möchtest Du wissen?