Fluchtweg & Brandschutz?

5 Antworten

Also ich denke auch, wenn da jetzt kein offizielles Verkehrsschild steht wirst du nichts machen können. Aber wenn die Feuerwehr nicht durch kommt verbrennt ihr alle, dein Nachbar auch...(bitte nicht ernst nehmen) Wir haben bei uns auch so eine 'Ecke', da steht sogar ein offizielles Verkehrsschild: absolutes Halteverbot. Da parken auch immer welche, weil sie zu faul sind ein paar Meter zu laufen. So schwer es ist, lege dir einfach ein dickes Fell zu, anders geht es nicht.

Zu faul zu laufen trifft voll und ganz zu 😅 kann ich eben nicht nachvollziehen. schließlich schleppe ich auch alles um den wagen herum 😐

@Putzteufel1991

Aber merke dir eins. Man trifft sich immer 2x im Leben. Vielleicht kannst du ihm eines Tages mal eine 'Retourkutsche' verpassen.

Aus deiner Frage geht leider nicht hervor, ob der Transporter auf dem Privatgrundstück oder auf der öffentlichen Straße steht. Das ist rechtlich ein gewaltiger Unterschied. Eine aussagekräftige Skizze oder besser noch ein Foto (ggf. Google-Earth?) könnte helfen. Steht der Wagen auf öffentlichem Grund (Straße ohne eingeschränktem Haltverbot oder sonstigen Parkverboten gemäß § 12 StVO), brauchst du die Sache gar nicht weiter zu verfolgen.

Der Weg, über den Brandschutz zu gehen ist ungewöhnlich aber machbar. Wende dich dazu ganz einfach an deine zuständige Feuerwehr (aber bitte nicht unter 112), die helfen dir weiter, wie du den zuständigen Brandschutzexperten erreichen kannst. Der kann dann eine Ortsbegehung machen.

Ich würde mal mit dem Nachbarn reden, ob er sein Fahrzeug woanders parken könnte.

Aber solange kein Parkverbot ist, kann er sein Fahrzeug dort parken.

Das würde ich mit dem Vermieter bzw. Eigentümer des Grundstückes klären, wofür dieser Platz eigentlich gedacht ist. Ist er zum Parken da ?
.
Wenn es sein eigener Grund ist, dann ist Dein Anliegen wohl schwer umzusetzen....

Wir sind alle im Haus Mieter ☺ Wir haben eine Hausverwaltung die sich leider nicht darum kümmert und weil der Nachbar am längsten hier wohnt macht er meist was er will...

@Putzteufel1991

OK, also wenn die Hausverwaltung es duldet - dann ist es schwierig.
Dann könntet Ihr gemeinsam dort vorsprechen, und wenn das nichts bringt, dann geht Ihr mal zu der Behörde, die bei Euch für den Brandschutz zuständig ist ! z.B. Bauamt oder so..... kann man ja bei der Gemeinde erfragen.
Und dann würde es evtl. eine behördliche Auflage geben
(oder es ist bereits eine, wer weiss das schon ??....).
Es könnte also durchaus interessant werden.

Das kann schon nervig sein, vor allem, wenn es nicht wegen Parkplatzmangels, sondern wegen Faulheit ist.

Vielleicht würde tatsächlich eine Anfrage bei der örtlichen Feuerwehr weiterhelfen. Oder die Frage mal bei Feuerwehr-Forum.de stellen.

Was möchtest Du wissen?