Falscher Stromzähler....

5 Antworten

Die Stadtwerke sind raus; sie rechnen so ab wie ihnen die Nummer des Stromzählers mitgeteilt wurde; für die Stadtwerke besteht keine Verpflichtung nachzuprüfen, wie die Stromzähler den einzelnen Wohnungen zugewiesen sind; die Ansprüche gegen den Vermieter unterliegen der normalen Verjährungsfrist des BGB

hmm. ok. ist aber doch eigentlich unfair, da man ja nicht wirklich in der lage ist, das ganze selbst festzustellen.

@Imbecillitas

Ist er denn sicher, dass er weniger Strom verbraucht hat als die Mieterin der anderen Wohnung? (Das richtet sich ja nach dem Verbrauch und nicht nach den m²)

@bitmap

nö. hat er sich nur so zusammengereimt, da ihre wohnung halt größer ist und er schon darauf geachtet nicht so viel unnötig zu verbrauchen.

Also bei mir war es der gleiche Fall. 8 Jahre falschen Zähler bezahlt, die letzten drei Jahre erstattet mir mein Stromlieferant. Der Rest ist verjährt.

@Peterefpunkt. Auf der Stromrechnung kann man es [b]NICHT[/b] sehen, wenn die Zähler verkehrt angeschlossen sind !!! Denn dann stimmt die Nr auf der Rechnung ja mit "deinem" Zähler im Keller überein. Du schlaumeier ;)

Ich selber bin elektroinstallateur, und habe es 8 jahre nicht bemerkt. Durch zufall dann, als ich den verbrauch eines gerätes per Zähler ermitteln wollte, habe ich alles ausgeschaltet bis auf den einen Verbraucher, und der Zähler lief (zum glück) viel zu schnell. Also alles ausgeschaltet, wohnung und keller, siehe da, "mein" zähler immer noch am drehen... Vermieter benachrichtigt, deren Elektrofirma wurde zur Überprüfung beauftragt, die Bestätigung zum Stromlieferant und der rechnet die letzten drei Jahre nach.

ok. danke euch allen vielmals für eure antworten.

ich gebs an meinen kollegen weiter.

nun, ich sehe die sache etwas anders als die meisten anderen schreiber. m.e. sind doch die stadtwerke in der pflicht, denn diese sind bezügl. der stromlieferung vertragspartner deines freundes. in seinem liefervertrag müsste die zählernummer und natürlich die abnahmestelle drin stehen. im auftrag der stadtwerke (nicht des vermieters!)werden zähler von vertraglich zugelassenen elektrofirmen ein- und ausgebaut bzw. gewechselt. diese sind also zuständig, dass die jeweilige wohnung an dem entsprechenden zähler angeschlossen ist. der vermieter weist keine zähler zu wie etwa keller etc., sondern s. o. was den eigentlichen verbrauch anbetrifft, kommt es nun auf die personenzahl an. möglicherweise hat dein freund eine frau und vier kinder und die alte dame war alleinstehend. dann wäre u. u. die falsche abrechnung zu gunsten deines freundes, da ja der verbrauch von strom durchaus auch mit der personenzahl des haushaltes steigt. das würde ich erst mal überdenken bzw. überprüfen. ansonsten ist die forderung des ausgleiches (sprich schadenersatzes), zumindest für die drei letzten jahre (alles davor wäre verjährt)an die stadtwerke zu richten.

ich würde zuerst mal klären ob der andere mieter den richtigen zähler angemeldet hatte und die stadtwerke für einen zähler zwei zahlungen kassiert haben oder ob eine reine vertauschung vorliegt. dann kann es z.b. auch sein daß mal jemand die zähler umgeklemmt hat. möglicherweise vor der mietzeit deines freundes oder auch vor der mietzeit der nachbarin. interessant wäre auch mit der nachbarin die verbrauchszahlen auszutauschen. möglicherweise hat sie auch weniger verbraucht...

denke mal, er wird nichts machen können, da er nie das angezweifelt hat. Damit ist es anerkannt von ihm, sieht nicht gut aus. Er hätte schon lange mal die daten bzw. verbrauch überprüfen müssen

ja. aber wie überprüft man denn sowas? weiß ja keiner wirklich was er verbraucht... und man orientiert sich halt an der ersten stromrechnung und vergleicht folgende mit dieser.

@Imbecillitas

einfach mal alle verbraucher ausstecken, dann muss der zähler stehen bleiben

@newcomer

hmm. hab ich bei mir auch noch nie gemacht und wüßt auch selbst nicht mal wo mein zähler ist.

@Imbecillitas

''aber wie überprüft man denn sowas?''

Es sollte eigentlich so sein, dass sich das Rädchen im Zähler nicht mehr dreht, wenn man alle Verbraucher in der Wohnung abstellt.

@Imbecillitas

wäre schön, wenn du das weisst, so kannst du selbst deinen verbrauch kontrollieren

Was möchtest Du wissen?