Bundeswehr - Wen als "Arbeitgeber" angeben?

5 Antworten

was ist ein Finanzbogen. Wenn es sich um eine steuererklärung handelt, ist der AG zu nennen, der im Veranlagungszeitraum der tatsächliche AG war.

Als Arbeitgebergib an: "Bundeswehr (Wehrdienst)", als Anschrift Deine private. Die bleibt doch noch und dahin kannst Du regelmäßig Postsendungen geschickt bekommen.

Mir wurde zu meiner Zeit beim Bund als GWDL gesagt, dass man als Arbeitgeber bei solchen Sachen wirklich "Bundeswehr" schreiben soll, der ausgeübte Beruf ist "Soldat". Anschrift kommt drauf an, welche gemeint ist (privat/beruflich), wenn beruflich die deiner Kaserne, wo dein Dienstposten ist. www.aga-macht-gaga.de

Das Kreiswehrersatzamt ist Dein neuer Arbeitsgeber, Du hast da auch eine Kundennummer.

Deine Kundennummer ist Deine PK,Soldat!

Als Grundwehrdienstleister bist du zum leben in der Gemeinschaft verpflichtet. Damit und dem BGB ist dein Hauptwohnsitz die Kaserne.

Was möchtest Du wissen?