Arbeitslosengeld trotz verdienender Partnerin?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeitslosengeld 1 ist eine Versicherungsleistung und wird unabhängig vom Einkommen der Partnerin gezahlt.

Bei Arbeitslosengeld 2 wird geprüft, ob ihr als Bedarfsgemeinschaft genug Geld zum Leben habt.

Ist dies nicht der Fall, wird es auch gezahlt.

Auch wenn wir nicht verheiratet sind?

@AliceDreamworld

Ja, es zählt nur die häusliche Gemeinschaft.

@AliceDreamworld

Beim Arbeitslosengeld 2 zählt, ob man zu einer Bedarfsgemeinschaft gehört.

Und dazu gehören auch eheähnliche Verhältnisse.

Gilt das auch wenn Sie sich nicht bewirbt oder wird dann gleich radikal gekürzt?

ALG1 bekommt jeder, der seine Arbeit verliert und mindestens 12 Monate gearbeitet hat, also AV bezahlt wurde - das ist unabhängig davon, ob der Partner verdient oder nicht. ALG2 ist da schon anders - da wird bei nicht verheirateten die Vergünstigung deines Unthalts angerechnet, aber ihre Einkünfte werden nicht herangezogen

ALG 1 ja, du hast 1 Jahr Anspruch drauf egal wieviel deine Partnerin verdient....

ALG 2 wird berechnet,ob deine Partnerin so viel verdient dass es für euch beide langt, wenn ja, "Pech gehabt" wenn nein, Aufstockung bis zum Mindestbetrag für den Lebensunterhalt....

arbweitslosen geld wirst du bekommen aber wenn du später in hartz 4 kommt wird das gehalt deiner partnerin angerechnet

Was möchtest Du wissen?