Unterschied zwischen Verfügung, Beschluss und Urteil im Zivilprozess?

2 Antworten

Verfügung ist eine Anordnung an eine Person, oder ein Unternehmen, an eine Behörde eine Handlung vorzunehmen.

Beschluss ist ist eine Verfügung, die vom Gericht (einzelrichter, Schöffengericht, Kammer) erlssen wurde. Das sind z. B. Ergänzungen zu einem Urteil (Bewährungsauflagen, Aufhebung, oder Erlass eines Haftbefehls).

Urteil ist eine Entscheidung, mit der auch eine Wertung eines Sachverhalts verbunden ist. Der Sachverhalt ist die Grundlage udn das Urteil sagt, das sich der Angeklagte, oder der Beklagte falsch verhalten haben, bzw. etwas zahlen, oder leisten müssen.

Unterschiede liegen auch in den Rechtsmitteln.

Bei Verfügungen handelt es sich um Maßnahmen des Gerichts zur Verfahrensleitung. Beschlüsse sind Entscheidungen ebenfalls hauptsächlich zum Gerichtsverfahren. Ein Urteil ist schließlich eine abschließende Entscheidung, mit dem eine Instanz beendet wird.

Was möchtest Du wissen?