Er soll dort unten bleiben und es abarbeiten. Er hat es ja auch nicht besser verdient. Was muss er auch dort randalieren - einem Abiturienten vollkommen unwürdig. Keine Haftpflichversicherung dürfte so blöd sein, es zu übernehmen, denn der Schaden ist ja beim Ausüben von etwas illegalem (also einem Mitschüler reinhaun) entstanden, also auf Grund einer misslungen vorsätzlichen Handlung.

...zur Antwort

fast insolvente unternehmen können sich aus aktionärssicht im ggs. zu insolventen aktien noch fangen mit mehreren 100% kursgewinn. bsp. infineon, saf holland, pro 7,leoni etc... können aber auch ganz pleite gehen wie pfleiderer und qcells.

...zur Antwort

ich würde auf keinen fall die polizei einschalten, sondern den betrunkenen bei mir ausnüchtern lassen, dann kann er seine versicherung auch wieder nennen und dann meldet man den schaden bei der versicherung an, wobei man die trunkenheit nicht erwähnt, da die versicherung bei trunkenheit in dem maße nicht zahlen würde.

...zur Antwort
DAX 2025 - unter 7000 Punkte

Wenn man sich Japan die letzten 30 Jahre ansieht, dann ist klar wo die Reise hingeht! Irgendwo zwischen 1000 und 2000 Punkten, wenn man Dividenden nicht einrechnet. Also hieße dass in etwa, dass der DAX Dividendenbereinigt auch in 15 jahren noch um den heutigen kurs +-70 % umherdümpeln wird.

...zur Antwort

Das hat nix mit dem Schild bissiger Hund zu tun, denn dies hat keine rechtliche Relevanz. Aber es ist schwer zu beweisen und lohnt sich in deinem Falle nicht, aber theoretisch gilt § 823 BGB auch in deinem Falle.

http://www.planetopia.de/magazin/news-details/datum/2011/11/28/risiko-haftpflicht-verzicht-wenn-ein-schaden-die-existenz-bedroht.html

...zur Antwort