Private Krankenversicherungen holen sich eine Schufa-Auskunft, oder von ähnlichen Auskunfteien. Eine Ausländische KV würde Dir auch nichts nutzen. Die müsste Weltgeltung haben, ohne zeitliches Limit, und die sind teurer als eine KV in D. Und die kannst Du Dir dann auch nicht leisten. Also ab zur GKV

...zur Antwort

Jein. Du bist nicht der Vertragspartner, sondern die Tochter. Es gibt den sogenannten "Taschengeldparagraph". Also bis zu einer Höhe des normalem Taschengeld ist der Vertrag rechtskräftig. Du solltest Dich auf jeden Fall mit der Firma irgendwie einigen. Wenn die sich auf Stur stellen, hast Du nämlich dann noch einen negativen Eintrag in der Schufa.

...zur Antwort

Zusammen. Getrennt kostet nur doppelt, und hat definitiv keinen Vorteil. "Gegenseitige Ansprüche" sind in der Haftpflicht auch möglich. Das kommt nur auf die Vers.-Gesellschaft und Tarif an. Diese "guten" Tarife sind, verbunden mit anderen Extraleistungen nur etwas teurer. Aber immer noch günstiger als 2 getrennte Verträge. Getrennte Verträge machen nur Sinn bei potenziellen Versicherungsbetrügern. Ist aber auch Sinnlos, weil alle Verträge, und vor allem Schäden, zentral gespeichert werden. Big Brother "Computer" is watching you.

...zur Antwort