Übernimmt die Versicherung nach einem Wasserschaden die Kosten für sämtliche neue Badfliesen anstatt der Kosten für einen Teil der Fliesen + Lohnkosten?

5 Antworten

@sonjaschnecke,

Du hast die Möglichkeit, den beschädigten Teil von dem Versicherer bezahlt zu bekommen. Zusätzlich auch noch einen Betrag X für die ausführende Arbeit.

Die Entscheidung, ob das Bad dann komplett neu verfließt wird, triffst Du.

Genau so ist es!!

Hallo Sonjaschnecke,

grundsätzlich besteht ein vertraglicher Anspruch auf die zum Zeitpunkt des Versicherungsfalles notwendigen Reparaturkosten zuzüglich einer Wertminderung, die durch eine Reparatur nicht auszugleichen ist.Welche Reparaturkosten „notwendig“ sind, ist immer eine Frage des Einzelfalles, die sich aus den konkreten Umständen vor Ort ergibt. Man kann daher nicht pauschal sagen, welche oder wie viele Fliesen zu ersetzen sind, oder ob noch zusätzlich eine Wertminderung zu erstatten ist.

Gemäß Ihrer Aussage liegt bereits eine Kostenzusage Ihrer Versicherung vor, das heißt die Kosten für einen Teilaustausch der Fliesen durch eine Fachfirma werden übernommen. Eine Fachfirma muss eine Reparatur so kalkulieren, dass z.B. Sozialabgaben, Steuern, Gewinn und gesetzliche Gewährleistung im Angebot mitenthalten sind.

Wollen Sie den Betrag oder einen Teil des Betrages nutzen, um das ganze Bad privat neu zu fliesen, dann empfehlen wir Ihnen, dies mit Ihrem Versicherer abzusprechen und eine entsprechende Vereinbarung zu treffen.

Viele Grüße

Bernhard Gabriel, CosmosDirekt

Die Schadensversicherung wird auf keinen Fall ein komplettes Bad neu fliesen lassen.

Spezialfirmen sind ohne weiteres in der Lage passenden Ersatz zu liefern. Auch ist eine zerstörungsfreie Entfernung der betroffenen Fliesen möglich.

Danke für Ihre Antwort. Ich habe das Gefühl, missverstanden worden zu sein. Wir wollen das Bad selber Fliesen, so dass keine Lohnkosten entstehen. Statt dessen hätten wir gerne maximal für den genehmigten Betrag ausreichend Fliesen für das gesamte Bad. Die Versicherung hätte also keine höheren Kosten.

@Sonjaschnecke

Wenn der Schadenssachbearbeiter den Schaden "frei gegeben hat", könnt ihr selbst entscheiden, was mit dem Geld geschieht.

Natürlich könnt ihr bei einem späteren Schaden, damit rechnen, dass kontrolliert wird, ob die Reparatur ordnungsgemäß ausgeführt wurde.

Das ist reine Verhandlungssache! Einen über die Rep.kosten hinausgehenden Anspruch hast du nicht.

Hallo freier Berater,

Kurze Rückfrage: gibt es für deine Meinung eine Rechtsgrundlage? Vielen lieben Dank

s'Fjolnir

@Fjolnir

In der Sachversicherung werden Schäden reguliert - nicht aber Sanierungen bezahlt!

Siehe Vgb, vhb, vvg, awb, astb, fvb, usw. usf.

Hallo, ob das machbar ist,sollte mit der Versicherung besprochen werden....! Grundsätzlich besteht auch ein Anspruch darauf,alles einheitlich ,neu fliesen zu lassen,sofern die neuen Fliesen nicht zu den alten,vorhandenen passen. Ihr solltet Euch mit der Versicherung auf einen bestimmten Festbetrag einigen ,der von  der V. übernommen wird.

Für den von dir geschilderten ANSPRUCH hätte ich gern mal die Quelle!?

Bei komplizierten Versicherungsfragen hälst du deine Meinung besser etwas zurück!

Danke für die bisherigen Antworten! Ist das Vereinbaren eines Festbetrages tatsächlich möglich? So etwas würde nämlich unser Problem lösen. Wir möchten statt die Rechnung über 1400 Euro für ein paar Fliesen und die Lohnkosten des Fliesenlegers einzureichen lieber für den gleichen Betrag ausreichend Fliesen für das gesamte Bad besorgen und diese selber verlegen. Kann man sowas vorschlagen?

@Sonjaschnecke

Ist das Vereinbaren eines Festbetrages tatsächlich möglich?

Nein - aber man kann sich mit dem Schadensbeauftragten einigen, dass er den beschädigten Teil der Fließen, also Materialkosten + Lohnkosten für die Reparatur zahlt.

Was man dann damit macht, kannst Du dann selbst entscheiden.

Und meist sind diese Jungs auch recht großzügig.

Gruß Apolon

@Sonjaschnecke

Hallo Sonjaschnecke,das Beste wird einfach sein,eure Vorschläge mit der Versicherung zu besprechen. Euro Vorschläge und Ideen sind ja nicht absurd und solange sich eure Wünsche mit der zugesagten Höhe der Schadensübernahme decken,wird man sich sicher entsprechend darauf einlassen. Es gilt das Motto: "Der Ton macht die Musik" und " ein Nein hat man,ein Ja kann man bekommen"! In diesem Sinne alles Gute und viel Erfolg!! ;-)

Was möchtest Du wissen?