Mitbewohnerin holt Sachen nicht ab!

5 Antworten

Ein letztes ultimatives schreiben, dass durch die Auflösung des Haushalts alle Sachen von ihr entsorgt werden. Das schreiben bei der Post als abgesendet bestätigen lassen. Einsende Rücksende Bestätigung geben lassen... Kostet leider extra. Aber damit bist du abgesichert. Wenn sie was will muss sie halt heulen gehen.

Es wäre gut, wenn Du schriftlich beweisen könntest, dass Du ihr Termine gesetzt hast, ihre Sachen abzuholen. Nach vielleicht 3 Terminen, zu denen sie nicht gekommen ist, kannst Du die Sachen entsorgen (würde ich sagen). Zuerst das Zeug vielleicht in die Garage oder den Keller. Bevor Du das Zeug wegschmeisst, könntest Du mal reingucken, ob etwas Wertvolles (iPad, Gutenbergbibel, Goldbarren) dabei ist, das könnte sie vielleicht irgendwann wiederhaben wollen. Genauso amtliche Dokumente usw. Klamotten könntest Du in die Kleidersammlung geben.

Wenn sie ihre Sachen nach Aufforderung nicht abholt, verzichtet sie praktisch drauf. Also mach damit was du willst.

Setze schriftlich eine angemessene Frist, z.B. .....sollte die Abholung nicht bis zum 15.01.2015 erfolgen,............ Stelle sicher, dass Du den Zugang des Schreibens beweisen kannst Einschreiben/Einwurf oder im Beisein eines Zeugen persönlich in die Hand drücken.

Schreibe klipp und klar rein, dass die WG/die Wohnung aufgelöst wird und welche Folgen eine erneute Nichtabholung zur Folge hat.

Achtung, so blöd das Kling, solltest Du wissen, wo sie jetzt wohnt, es Dir also durchaus zuzumuten ist, dort die Klamotten abzuliefern, sei vorsichtig mit dem Wegschmeißen. Nicht das Du dich schadensersatzpflichtig machst!

Schriftlich (per Einschreiben, zwecks Beweisbarkeit) eine Frist setzen, auch noch einmal auf die Mietrückstände hinweisen und sie informieren, dass ihr die Sachen danach entweder verkauft und mit ihren "Schulden" verrechnet oder entsorgt.

Sprich ihr denselben Text auch auf die Mailbox - vielleicht reagiert sie ja dann...

Oder du lässt sie wissen, dass du irgendwas von ihren Sachen für einen guten Preis verkaufen könntest - das wäre auch ein Grund für sie, sich nochmal zu melden. Wenn du sie erstmal in der Leitung hast, kannst du ja Klartext reden!

Was möchtest Du wissen?