Duales Studium Fahrten als Ausbildungs- oder Werbungskosten absetzen?

3 Antworten

Das duale Studium erfolgt stets im Rahmen eines Dienst- bzw. Ausbildungsdienstverhältnisses.

Daher ist die erste Tätigkeitsstätte der Ausbildungsbetrieb (einfache Fahrt - Entferungspauschale).

Die Fahrten zur Uni (hier dann als Auswärtstätigkeit = hin- und zurück) und alle anderen weiteren mit dem Studium oder mit der Ausbildung verbundenen Kosten sind Werbungskosten und unbeschränkt abziehbar (egal ob Erst- oder Zweitausbildung), da es sich um ein Ausbildungsverhältnis und nicht um ein reines Studium handelt.

Für die Zeit des Studiums kann zusätzlich auch Verpflegungsmehraufwand geltend gemacht werden (12 € pro Tag bei Abwesenheit von zu Hause oder der ersten Tätigkeitsstätte von mehr als 8 Stunden) --> dieser ist auf 3 Monate begrenzt - wenn das Studium mind. 4 Wochen unterbrochen ist, beginnt die 3-Monatsfrist von neuem.

Hi, Vielen Dank!

angenommen ich hatte 6 Stunden Vorlesung und benötigte 2 Stunden Fahrtzeit. Kann ich dann bereits die 12€ geltend machen?

@ivenoidea

Ja, die Fahrtzeit zählt mit - es müssen aber mehr als 8 Std. sein (rein theoretisch 8 Std. und 1 Sekunde/1 Minute) - also nicht exakt 8,0 Std. angeben.

Die Fahrtkosten gibst du als Werbungskosten an :) 
Einfach bei Fahrten Wohnung Arbeitsstätte die Entfernungskilometer eintragen, dann passt das ;)

Kann ich die Fahrten nicht auch als Ausbildungskosten angeben?
Denn bei Werbungskosten muss ich erst einmal über die 1000€ Grenze kommen. Bei Ausbildungskosten wird alles sofort gerechnet

@ivenoidea

Es sind aber nunmal Werbungskosten...

@kevin1905

ok...

warum sind es Webungskosten?

Einer der Unterpunkte von Ausbildungskosten ist ja Fahrtkosten - also Kosten zur Ausbildungsstätte. Und das sind doch sowohl Uni als auch Arbeitsplatz - oder?

Ruf doch einfavh einen steuerberater an haha der hilft dir bestimmr gerne und fragen kostet ja nichts, aber der kann dir halt sicher helfen

Na klar, "haha",

kostenlose Auskünfte: davon leben Steuerberater.

Ja das sind auch nur menschen, die helfen einem oft gerne weiter. Du bittest ihn ja nicht darum irgrndwas zu machen, du stellst lediglich eine Frage. Wenn dir das so weltfremd erscheint, dass Menschen sich auch ohne eigenen Nutzen weiterhelfen, dann möchte ich nicht da wohnen, wo du wohnst.

Was möchtest Du wissen?