Darf Vermieter Rauchen im Hof verbieten

5 Antworten

im freien gibt's kein rauchverbot,er versucht es halt,sag halt er soll dich verklagen dann bekommt er es schriftlich vom gericht.er kann es nicht mal in der wohnung verbieten,dazu gibt's urteile

Natürlich kann auch im freien ein Rauchverbot ausgesprochen werden.

Überall dort wo der Eigentümer das Hausrecht hat.

@anitari

Bestes Beispiel ist die Deutsche Bahn. Jeder darf Bahnhöfe nutzen, aber eben nicht mehr überall rauchen, sondern nur in den besonders gekennzeichneten Vierecken.

Er kann es aber im Treppenhaus, Keller, Fahrstuhl und dem Hof verbieten.

So wie auch die BAHN verbieten darf auf dem Bahnsteig zu rauchen!

hmm schwierig, eigentlich kann man draußen das rauchen nicht verbieten, siehe Níchtraucherschutz in der Gastronomie, selbst da darf man auf Terrassen und Biergärten noch rauchen. Einizge wo es wirklich verboten ist, sind Schulhöfe, Bahnhöfe und Co, also amtliche Flächen. In Gesellschaftsräumen darf es auch verboten werden, aber über Außenflächen kann ich nix finden. Kann mir auch nicht vorstellen das es da eine rechtliche Handhabe gibt, schließ dich doch mal mit allen Rauchern des Hauses zusammen und geht mal zum Anwalt, denke ihr werdet da Erfolg haben. Ansonsten könnte man den Vermieter auch sagen das man dann auf die Nutzung des gemeinsamen Hofes verzichtet und dafür die Miete entsprechend kürzt.

Kann mir auch nicht vorstellen das es da eine rechtliche Handhabe gibt,

Gibt es. Nennt sich Hausrecht.

@anitari

jep heißt auch Hausrecht, nicht Hofrecht. Sprich der Hausherr darf über das Haus bestimmen, wie zb Gemeinschaftsräume wie Keller, Waschkeller, Tiefgaragen etc da darf er natürlich auch ein Rauchverbot einsetzen, was ich auch als sinnvoll erachte. Aber ein gemeinsam genutzter Hof der nicht komplett überdacht ist fällt nicht darunter. Wäre auch sehr schizophren, da selbst in der Gastronomie das rauchen draußen im Biergarten nicht verboten werden kann. Auch Rauchen auf den Balkon kann nur in absoluten Ausnahmenfällen untersagt werden. Des Friedens Willen wenn man da wohnen bleiben möchte, sollte man natürlich lernen sich anzupassen, allerdings wäre ich dazu nicht bereit....ich würde schauen das ich schnellst möglichst umziehe. Hat schon ein bisel was von Jugendherberge wenn ich mir das durchlese und ich hätte keine Lust auf einen Vermieter der sich als Platzwart aufspielt....

@jww28

Das Hausrecht gilt auch auf dem Hof. Entscheidend ist, wer darüber die Verfügung hat. Ist eine Wohnung samt Balkon vermietet, hat der Mieter die Verfügungsgewalt. Solange Rauchen zur Normalnutzung einer Wohnung gehört, hat der Vermieter nichts mehr drein zu reden.

In einem nicht vermieteten Innenhof hat aber direkt der Vermieter zu sagen, was dort erlaubt ist und was nicht. Der Biergarten ist ein denkbar schlechtes Beispiel, denn keinem Wirt wird einfallen, im Freischankbereich das Rauchen zu verbieten, aber wenn es sein Grundstück ist, könnte er auch das.

@jww28
jep heißt auch Hausrecht, nicht Hofrecht.

Sorry aber das ist kompletter Unfug mit dem du hier argumentierst.

Das Apfelsaftgesetz handelt übrigens auch nicht von Apfelsaft....

Ende vergangenen oder Anfang DIESEN Jahres gab es ein höchstrichterliches Urteil, dass Vermieter das Rauchen in Mietwohnungen nicht verbieten dürfen, bzw. ein solches Verbot nicht zulässig ist.

Sofern Rauchen im eigenen Hof eine Belästigung anderer Hausbewohner darstellt, kann der Eigentümer auf sein Hausrecht pochen und die Nutzung des Hofbereiches durch Rauchen untersagen.

Der Vermieter übt sein Hausrecht aus. Der könnte noch viel mehr verbieten.

Was möchtest Du wissen?