Darf der Arbeitgeber von mir verlangen, E-Mails von meiner privaten Adresse aus zuversenden?

6 Antworten

falls ihr jemanden für edv habt - rede mit ihm ob ein zugang via remote auf euer system möglich ist ( Remote Desktop ) -

ansonnsten soll dein cheff deinen rechner starten und du gehst per fernwartung drauf ( teamviewer ) muss auf beiden geräten instaliert werden -

normalerweise ist es unüblich private mail adressen zu nutzen - firmen können deshallb sogar abmahnen -

es kann auch rechtliche konsequenzen geben - wenn eine gewerbliche mail nicht zu erkennen ist - genauso wie bei dem anruf eines call centers die telefon nummer angezeigt werden muss -

ich denke die variante der vernwartung ist die einfachste und schnellste und beste möglichkeit

Er kann es verlangen nur ist es derartig unprofessionell. Auch aus rechtlicher Sicht eher gewöhnungsbedürftig. Ich denke Ihr habt eine IT Infrastruktur Marke "billig"

In jedem halbwegs modernen Unternehmen können Mitarbeiter von jedem Ort in der Welt ihre geschäftlichen eMails bearbeiten und auch mit dem Unternehmen kommunizieren.

Was Dein Chef hier organisiert hat nichts mit einer vernünftigen und auch professionellen Kundenkommunikation gemeinsam....

Darf der Arbeitgeber von mir verlangen, E-Mails von meiner privaten Adresse aus zuversenden?

Nein.

Sie können doch eine Fake-Emailadesse anlegen oder eine die auf Ihre Firma schließt und die Nachricht versenden.

Wenn dann der Fall bearbeitet ist, und keine Rückantwort mehr zu erwarten ist, kann man die E-Mailadresse löschen oder den Empfänger der Nachricht blockieren.

aber kann ich meinem Arbeitgeber jetzt schreiben, dass ich die Mail bearbeitet habe und ihn darum bitten, den Kunden zu informieren?

Ich finde schon.

Verlangen darf der Chef nicht, dass Du Deine private Mailadresse dienstlich nutzt.

Sende doch einfach die "fertige" Mail an Deinen Chef und bitte ihn, sie über die Firmenmail an den Kunden weiterzuleiten.

Das ist auch für den Kunden sinnvoller, weil seine mögliche Antwort dann wieder bei der Firma landet und nicht bei Dir privat.

Für die Firma wärs eigentlich besser, wenn du deine Firmenmailadresse nutzen könnte. Das ginge auf verschiedenen Wegen - u.a. so, wie Katerschwanz schreibt. Oder per Webzugang.

Wenns dir nur um deine Privatadresse geht - richte einfach für diesen Zweck eine neue GMX-Adresse ain und fertig - dauert ca. 5 min.

Was möchtest Du wissen?