Baum im Garten fällen - Im Saarland einfach so möglich?

5 Antworten

Hallo, es gibt eine Baumschutzverordnung und die wird in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. Frage am besten auf deinem Gemeindeamt nach. Aber ich glaube, ab April darfst du keine Bäume mehr fällen, wegen der brütenden Vögel. Gehe zum Amt und erkundige dich genau. Ich wünsche dir alles Gute.

"Baumschutzverordnung" -auf diesen Ausdruck wäre ich im Leben nicht gekommen!

@ahoi1

Ja, mein Mann ist Vorsitzender einer Kleingartenanlage, daher schnappe ich solche Begriffe auf.

lieber spät als nie....hier die Antwort zu deiner Frage:In vielen Kommunen und Städten gibt es eine etablierte Baumschutzverordung. Sollte eine solche bestehen, müssen je nach Stammumfang (meist ab 80cm gemessen in 1,30 Höhe oder 1 Meter Höhe) Fällungen beantragt und genehmigt werden.Ist der Baum dünner als in der Satzung angegeben, ist die Fällung dennoch unbedingt der zuständigen Behörde anzuzeigen!Grüne GrüßeWolfgang Lehnen, Sachverständiger für Baumstatik und Verkehrssicherheit 

Um nichts falsch zu machen, frag einfach auf Deinem Gemeindeamt; die Bestimmungen sind von Ort zu ort verschieden.

Wenn du den Baum jetzt fällen willst,gefährdest du möglicherweise brütende Vögel.

Frag bei dem zuständigen Landkreis nach,oder auch beim "Nabu".

Selig sagte es ja schon. Vor ein paar Jahren wurde eine Baumschutzverordnung ins Leben gerufen, worin normal alle Gemeinden verpflichtet sind alle Bäume in einer Stadt aufzulisten, doch die Seite des Geldes hat keiner berücksichtigt. Bei heimischen Baumarten, darunter auch Obstbäume wirst du evtl. Probleme haben eine Genehmigung zu bekommen. Ist es aber ein Baum der Haus, Grund, Familie, Nachbarn oder öffentliche Wege gefährdet, oder es einer der typischen Thujendinger sind, wird es keine Probleme auf deiner Gemeinde geben. Wie gesagt die Zeit der Fällung ist jetzt schon vorbei. Ohne Grund würde ich den Baum gar nicht fällen, oder besitzt unsere Welt nicht schon genug Freiflächen ?

Gruß Wolf

Was möchtest Du wissen?