zu allererst muß ich mich für die zahlreichen gemeinen und unnützen Antworten der anderen entschuldigen-find es wahnsinn, wie man jemand, der Leid erfahren hat, aus welchem Grund auch immer, hier nieder macht und beleidigt. Ich kann Dir nur den Tip geben, Dir ein Angebot machen zu lassen in Sachen Schadenersatz, und dies dann vielleicht dem Verbraucherschutz oder Anwalt zu übergeben zur Überprüfung. Wenn Du deshalb krankgeschrieben bist, zählt auch die Dauer des Ausfalls mit. Außerdem gabs das unlängst in einem ähnlichen Fall auch bei Gummibären: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/haribo-muss-mann-wegen-zersplitterter-zaehne-schmerzensgeld-zahlen-a-901534.html

...zur Antwort

mir ist bekannt, daß jeder gegen Vorlage der Rechnung vom Konto des verstorbenen Bestattungskosten bezahlen kann- das wäre ja dann in diesem Fall so gewesen. Konfrontier die Erben mit der Rechnung-diese denke ich müssen dir die Kosten ersetzen.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.