Du kannst dann Geld auf die Karte laden und sie als Geldkarte benutzen. Inzwischen gibt es einige Anwendunge für diese Geldkarten. Überwiegend Verwendung findet diese Form der Bezahlung an verschiedenen Automaten, bei denen ansonsten nicht mit Karte gezahlt werdne könnte.

...zur Antwort

Nein hat er nicht. Einblick in die Daten können nur Mitglieder der Schufa sein und Mitglieder der Schufa kann nur sein, wer auch Kredite vergibt (Banken, Handyunternehmen (da man dort seine Rechnung immer im Nachhinein bezahlt), Versicherungen,...). Die Miete kann ja auch im Voraus bezahlt werden. D.h. der Vermieter hat sein Geld bevor die Leistung erbracht wurde und muss somit nicht in Vorleistung treten und hoffen, dass der Mieter bezahlen kann.

...zur Antwort

Es gibt viele Reisebanken (an Bahnhöfen, Flughäfen, usw.) die auch exotische Währungen anbieten. Darüber hinaus kannst du es am Flughafen an den tausend Umtausch-Ständen umtauschen lassen. Ich persönlich würde mir eine Kreditkarte besorgen, mit der man weltweit kostenlos an allen Geldautomaten Geld abheben kann. Dann hast du nicht zu viel Bargeld mit dir, kannst aber immer Geld abheben.

...zur Antwort

Jeder kann seine Bilanz selbst erstellen. Gewisse Unternehmen müssen sich jedoch ihre Bilanzen prüfen lassen. Wenn dann die Bilanz selbst erstellt wird, so wird der Aufwand für den WP meist höher ausfallen (was natürlich teuerer ist). Je nach Aufwand lohnt es sich deshalb, seine Bilanz von einem Sachkundingen machen zu lassen.

...zur Antwort

Klar, Mietmarkt ist ein freier Markt. Der Vermieter kann so viel Miete verlangen wie er möchte oder wie der Mieter bereit ist zu bezahlen. Wenn sich der Vermieter auf dein Angebot einlässt, so ist das kein Problem und du hast Glück gehabt. Wenn es aber eine begehrte Wohnung ist, und sich viele darum reißen werden, so hast du schlechte Karten, da der Mieter dann definitiv seine höhere Miete von jemand anderem erhalten würde.

...zur Antwort