Ich würde das nicht machen. Scheinbar sind die Softwarespezialisten dran, alle Geldautomaten mit einem Update zu versehen, dass dieser BUG nicht mehr relevant ist. Es wird bestimmt nicht lange dauern bis das alles wieder wie gewohnt funktioniert.

...zur Antwort

Es kommt auf Dein monatliches Gehalt an und auf Deine Kontobewegungen. Meistens geben die Banken oder Sparkassen ca. 3 Monatslöhne netto als Überziehung. Aber das ist immer verschieden. Es gibt keine Bank oder Institution, die wie Du meinst "besonders hohen dispokredit" vergibt. Verhandeln mit der Bank hilft aber meistens ganz gut. Die Verdienen ja nicht schlecht an den Überziehungszinsen.

...zur Antwort

Ist schon wahnsinn, wie einen das Finanzamt so beschäftigen kann, scheinbar haben die wirklich viel zu tun

...zur Antwort

Ich für meinen Teil empfehle einen Finanzkauf. Leasing ist zwar bilanzneutral, aber der Finanzkauf hat Vorteile gegenüber dem Leasing. Beim Leasing musst Du mit Restzahlungen rechnen und mi den ganzen übergabekosten an die Leasingfirma nach Beendigung/Auslaufen des Vertrages. Das kalkuliert man leider nie mit ein.

...zur Antwort

Wenn Du da eine Betriebliche Altersvorsorge in form einer direktversicherung hast, dann kannst Du die zu jedem Arbeitgeber mitnehmen. Muss halt nur von neuen Arbeitgeber die Beiträge bezahlt werden, oder Abgeführt werden. Früher hats ja mal bei Krauss-Maffei oder bei der MAN so betriebsrenten gegeben. Die kann man glaub ich nicht mitnehmen, die bekommt man dann ausbezahlt wenn man in Rente geht. Aber so genau weis ich das auch nicht mehr.

...zur Antwort

Soweit ich weis, muss man ein Gewerbe anmelden und dann kann man Provisionen von den Versicherungsgesellschaften erhalten, die man Versteueren darf. Genau weis ich das aber leider nicht.

...zur Antwort