Erst mal Danke für eine Antwort.

Mein Nachbar hat sich vor vielen Jahren hinten ein Brunnen gebaut, haben sich viele

Bei uns. Vorn am Garten bei den Nachbarn war noch bis vor 6 Jahren eine Sickergrube.

Wenn vielleicht der Brunnen kaputt sein sollte, wohin mit dem Wasser.

Existiert die Sickergrube noch, meine Pflanzen gehen alle ein, oder es wächst nichts.

Ich habe die wasserwerke gebeten, sich das anzu gucken, warum mein Grundstück rechts 37 m ständig nass ist, besonders

hinten am Bungalow. Vor 2 Jahren habe ich hinten alles gestrichen, alles nass, der Rand unten ist grün ( Moos vor Feuchte)

Sie guckten nicht richtig., wollten vielleicht auch nicht. Dann habe ich das Umweltamt angeschrieben, nicht für private Personen.

Jeden Tag bekomme ich ein Dusche vom Nachbarn. Ich habe schon sooft gesagt bitte lassen Sie das. Keine Reaktion, deswegen habe ich den Anwalt eingeschaltet. Wenn der Anwalt bzw. Die Sekretärin die Hausnummern und Namen

Verwechselt, ist das sehr traurig. Aber gleich nächsten tag die Rechnung von 150€.

Wenn jeden Tag mein Garten gegossen wird. 3m Abstand vom Zaun,

Irgendwann schafft der Boden das nicht mehr aufzunehmen. Hinten scheint

bis mittags die Sonne .So nass darf das nicht

Ich kenne die 2 Vormieter des Hauses, sowas gab es damals nicht.

Die Nachbarn wollen mich weg haben,

Ich habe meine Kanalisation überprüfen lassen, 2x alles in Ordnung.

Deswegen schalte ich ein Anwalt ein

.ich kann nur sagen

WER SCHÜTZT WEM,

Keiner hilft mir,

Ich kann gerne Fotos schicken,

Auch von innen wie feucht das ist.

Bei der Polizei war ich auch schon

Die Antwort " Kündigen Sie, dann haben Sie Ruhe."

Vielen Dank

...zur Antwort