Ich finde die Robo advisor zur Zeit ganz spannend. Hier findest du eine schöne Auflistung: http://www.next-finance-blog.de/robo-advisors-vernunftige-anlage-strategien-aber-keine-beratung/

Man kann auch gut mit den Robo advisor rumspielen und dann ohne Probleme die Fonds in seinem eigenen Depot kaufen.

Insgesamt bin ich auch ein Fan von ETFs. Die bekommt man ohne Ausgabeaufschlag und die TER sind niedrig, da kein aktives Management vorhanden ist.

Vielleicht hilft dir das weiter.

...zur Antwort

Um was für Fonds geht es denn? Offene oder geschlossene? Gute Erfahrungen habe ich mit ETFs gemacht. Hier kannst du z.B mit einem Fonds über Aktien aus der ganzen Welt diversifizieren (MSCI World Index). Oder du kaufst dir jeweils Fonds für Europa, Emerging Markets etc. Wenn du auch in Anleihen investieren willst, gibts dementsprechend auch ETFs dafür. Eine gute Anleitung findet man hier: http://www.wertpapier-forum.de/topic/43810-etf-depot-aufbauen/

Viel Spaß beim Portfolioaufbau ;)

...zur Antwort

Wer hat Erfahrung mit der Bergfürst Immobilien-Crowdinvesting?

Hat jemand bereits Erfahrung mit Bergfürst machen können? Zur Zeit wird auf der Crowdinvesting-Plattform ein Immobilienprojekt angeboten, was ich recht interessant finde. Ich finde das Konzept spannend, weil man schon mit kleinen Beträgen (ab 10 euro) und ohne Gebühren in einzelne Immobilien investieren kann. So wie ich es verstanden habe, ist die Idee hinter der Plattform, dass der Normalbürger sich selbstständig über die Anlagemöglichkeiten informieren kann und dann relativ einfach online dort mitmachen kann. Man sieht auch, wie viele Leute schon investiert haben. Eigentlich auch ein guter indikator. Den ganzen provisionsgesteuerten Beratern traue ich aufgrund schlechter Erfahrungen schon lange nicht mehr und investiere deshalb schon seit Jahren eigenständig an der Börse. Bei Immobilien tue ich mich aber immer wieder schwer. Die ganzen Immobilienfonds sagen mir nicht zu, da das für mich alles viel zu untransparent ist. Immobilien-Crowdinvesting scheint hier eine gute Alternative zu sein, die ich sehr interessant finde. So kann ich mir mein eigens Portfolio mit einzelnen Immobilienprojekten selbst zusammenstellen und habe immer die volle Kontrolle darüber. Was ich aber am besten finde ist der feste Zinssatz. Bei den ganzen Fonds muss ich immer hoffen, dass die Prognosen stimmen. Bei Bergfürst weiß ich von Anfang an, was ich bekomme (vorausgesetzt die Projekte gehen natürlich nicht aus irgendeinem Grund schief). Bei dem aktuellen Projekt scheint der Immobilienexperte aber viel Erfahrung zu haben und er macht auf mich einen kompetenten Eindruck. Daher die Frage, hat jemand schon mal bei Bergfürst investiert oder wo anders Immobilien-Crowdinvesting gemacht? Ach ja, das ganze Startup Crowdinvesting interessiert mich gar nicht, mir geht es nur um die Immobilien. Vielen Dank an alle für den Erfahrungsaustausch :)

...zur Frage

Hallo an alle, leider bin ich nicht schlauer geworden. Ich wollte hier keine Werbung machen. Mit oben genannter Plattform habe ich nichts zu tun.

Zum Thema: Ich habe ein gutes Forum gefunden (crowdinvesting-forum.de), da geht es aber hauptsächlich um das investieren in Startups. Immobilien-Crowdinvesting wird da weniger diskutiert. Ansonsten findet man einige Berichte in diversen Medien (Spiegel, Handelsblatt etc.) die eher positiv oder eher negativ über Immobilien-Crowdinvesting berichten. Ein paar andere Plattformen habe ich auch noch gefunden, die ähnliches anbieten. Trotzdem nochmal die Frage. Hat jemand bereits Erfahrung mit oben genannter Plattform oder vielleicht auch anderen Plattformen? In den USA scheint das ja ein großer Trend zu sein: http://p2plendingexpert.com/a-tale-of-2-re-platforms-sharestates-and-fundrise/

@Support Tut mir leid, wenn das wie Werbung aussah. Vielleicht hätte ich allgemeiner nach dem Thema Immobilien-Crowdinvesting fragen sollen ohne Namen zu nennen. (Editieren kann ich das ja jetzt nicht mehr) Ich bin jedoch erst über oben genannte Plattform auf das Thema aufmerksam geworden. Jetzt wo der Beitrag von euch als "Werbung" deklariert wird, antwortet natürlich keiner mehr :(

...zur Antwort